Schlüssel

Schlüsselerlebnis:

Soeben Joggen am Davoser See. Als ich zum Auto komme, ist mein Autoschlüssel weg. Jackentasche leer. Terminkalender voll: “Na Bravo”, denke ich, “also ist heute noch ne Runde angesagt”. Wohnungsschlüssel, Laptop, Portemonnaie – alles im Auto. Ich bleibe ruhig. Vor drei Jahren hätte ich mich tierisch aufgeregt. Ich laufe los, grase aufmerksam den Boden ab, sehe nix. Kein Schlüssel. Also noch ne Runde?

Da krieg’ ich ‘nen Impuls. “Ruf mal Mercedes an”. Das mache ich. Ich frage, wie ich ohne Autoschlüssel in mein Auto komme. Der nette Mann sagt: “Gehen sie zum Auto, machen sie die Tür auf und fahren sie los! Ihr Schlüssel liegt bereits im Auto, den hat jemand gefunden!” 

 

So kann es Dir geschehen, wenn Du geschmeidig bist. Wenn Du Dich vom Leben nehmen, bewegen, öffnen lässt. Der Schlüssel schließt soviel mehr als nur Türen auf. Er öffnet Deinen Sesam, wenn Du ihn lässt. Und dort, im Sternenstaub der Ewigkeit erkennst Du, dass Du alles weißt.

Das Leben fließt und nimmt Dich dorthin mit, wo Du Bestimmung findest, dort wo sich Regen in seinen schönsten Farben biegt. Dort wo das Leben leicht und jede Frage eine Antwort ist.