· 

Tausche Single-Status gegen Beziehungskiste? Wie angelst du dir DEINEN Partner?

Fast jeder Mensch sehnt sich nach einem Partner.

Gehörst du zu dieser Kategorie, dann wirst du in meiner neuen Blogkategorie fündig: ERFOLGREICH DATEN.

 

Zum Anfang ein paar Fakten: bei einer bevölkerungsrepräsentativen Studie von Parship & ElitePartner aus dem Jahre 2018 wurden 11988 Bundesbürger befragt:

 

  • In Deutschland leben rund 16,8 Millionen Singles im Alter von 18 bis 65 Jahren.
  • diese Singles sind im Schnitt zwischen fünf und sechs Jahren ohne Partner.
  • Jeder fünfte Deutsche in diesem Alter ist sogar seit mehr als 10 Jahren alleinstehend (21 Prozent).

 

Falls du dich als Single im Endstadium fühlst, dann gibt es also eine gute Nachricht. Du bist mit deinem "Gebrechen" nicht alleine, sondern in allerbester Gesellschaft es zu heilen.

 

 

  • Jeder vierte Single möchte seinen Singlestatus gegen eine Beziehungskiste tauschen. Doch wie machst du das?

 

 

Bevor du dich in die Partnersuche stürzt, macht es Sinn, dir im Vorfeld ein paar Fragen zu beantworten:

  1. Was genau suchst du?
  2. Welche Beziehungsform wählst Du? Einen Lebenspartner mit dem du zusammenwohnst? Ein Freundschaft-Plus-Dingsbums oder einen Lover für gewisse Stunden?
  3. Stehst du auf Chat, Telefongespräche oder lieber Liebe live?
  4. Was möchtest du mit deinem Partner erleben?
  5. Wo willst du deinen neuen Partner treffen?

Es gibt kein BESSER oder SCHLECHTER. Es kommt wirklich darauf an, was du dir wünschst. Der eine mag einen Menschen zum Anfassen und zum Küssen in seinem Leben. Ein anderer mag jemanden, mit dem er oft und ausgiebig telefonieren kann. Dem Dritten geht es erst richtig gut, wenn er vom Chatten wunde Fingerkuppen hat.

 

WAS WILLST DU? WIE STELLST DU DIR DEINE ZUKÜNFTIGE BEGEGNUNG VOR?

 

In diesem Beitrag widme ich mich konkret dem Dating aus Sicht der Frau.

Was kannst du als Frau tun, um jenen Partner zu finden, der wirklich zu dir passt?


1. Was und wonach genau suchst du? Sexuelles Abenteuer? Liebe deines Lebens?

Das ist die Königsfrage. Solange du nicht wirklich Klarheit darüber hast, wie dein Partner sein soll, was du mit ihm unternehmen möchtest und was du in deinem Leben mit ihm teilen willst, bist du für eine Beziehung noch nicht bereit. Denn du bist nicht bereit, deine Sehnsucht zu ergründen. In diesem Stadium rufen mich Klienten an und jammern:

 

  • „Da draußen gibt es niemanden für mich.“
  •  „Alle Männer sind sowieso doof und rennen weg, wenn es heiß wird.“  
  • „Männer wollen doch alle nur das Eine...“

Wenn das so stimmen würde, dann gäbe es da draußen keine glücklichen Partnerschaften. Und wenn es wirklich keine glücklichen Partnerschaften gibt, dann lohnt es sich auch nicht, zu jammern. Dann wirst du eben glücklich mit dir allein. Oder du strickst dir einen Mann aus deiner Lieblingswolle ­– mit Vollbart oder ohne –  an den du dich dann in einsamen Nächten kuscheln kannst. Er hört dir zu und er guckt auch keiner anderen hinterher.  Er sitzt beim Pinkeln und er schnarcht auch nicht. Eifersucht kennt er keine, er wartet brav auf dich im Ehebett.

2. Welche Beziehungsform wählst du und wieviel Zeit möchtest du investieren?

 

Es gibt verschiedene Modelle einer Partnerschaft, mit jeweils unterschiedlichen Anforderungen an die Zeit. An dieser Stelle nenne ich nur einige:  

  • Wochenendbeziehung: immer wieder Wochenende und zwar live
  • Fernbeziehung: Viel Chat und Telefon, wenig live
  • Dreiecksbeziehung: eher heimlich und meistens spontan, zeitlich oft unberechenbar.
  • Zweckbeziehung: man trifft sich zu gemeinsamen Unternehmungen, manchmal lebt man zusammen, um Geld zu sparen
  • Liebesbeziehung: sehr zeit- und entwicklungsintensiv, live, Chat, Telefon: all emotion inclusive
  • Freundschaft plus: gemeinsame Unternehmungen, hoffentlich guter Sex, wenig Verpflichtung
  • sexuelle Affäre: Erotik first!
  • Brüderchen&Schwesterchen: nur nicht alleine sein
  • Familienunternehmen: "Im Namen der Familie". Die Liebenden bleiben oft auf der Stecke

Mit der Zeit, die du in diese Beziehung investierst, meine ich jene Zeit, die du aktiv mit deinem Partner (exklusive Kind & Kegel) verbringst. Ob am Telefon, im Chat oder live.

Eine Freundschaft Plus kann durchaus zeitintensiver sein, als eine Wochenendbeziehung. Erst wenn du klar bist, welche Beziehungsform du magst und wieviel Zeit du der Beziehung schenken möchtest – erst dann bist du für die Partnersuche bereit.


Stehst du auf Chat, Telefongespräche oder lieber Liebe live?

Jeder ist anders. Nichts ist schlechter, nichts ist besser. Es gibt nur ein optimal für DICH. Während ich auf LIVE abfahre, kann es ja sein, dass du lieber telefonierst, dass es dir reicht, wenn dein Partner am anderen WLAN-Ende lauscht, mit dir diskutiert und dich tröstet, wenn es dir schlecht geht.

Wenn du jedoch nicht sonderlich auf Chat und Telefongespräche stehst, wenn du deinen Partner lieber in die Arme schließen willst, dann halte dich in Chat und Telefonie bewusst zurück. Wenn ein Mann dich mit ein paar SMS schon bei Laune halten kann, muss er nichts unternehmen, um dich live zu treffen. 

Gut möglich, dass er gerade viel um die Ohren hat, viel Stress im Geschäft und auch seine Familie macht ihm Druck?

Mag alles sein. Solche Zeiten wird es immer wieder geben. Doch du bist eine Königin und keine Telefonseelsorge 24/7. Mach ihm durch deine Taten klar, dass du ihn sehen willst und schneide die restlichen Kommunikationswege sukzessive ab. Worte reichen bei Männern meist nicht aus. Auf den Regelohren sind sie gerne taub. Zeige ihnen, wie du tickst. Dulde Regelverstöße nicht. Ziehe zuerst die gelbe und dann die rote Karte.

 

Was willst du?


"Kann ein Mann mit dir machen, was er will, wird er über kurz oder lang doch eine Andere daten, die genau weiß, was sie will: IHN zu IHREN Bedingungen."

www.margret-marincolo.com

Werde konkret: Was möchtest du mit deinem Partner erleben?

An dieser Stelle mach mal eine Liste in der du deine Wünsche klar notierst:

 

  • Wie oft willst du mit ihm chatten und telefonieren?
  • Wieviel Zeit möchtest du mit ihm live verbringen?
  • Welche Hobbies möchtest du mit ihm teilen?
  • Wieviel Nähe/ Körperkontakt wünschst du dir?
  • Was bedeutet für dich guter Sex?
  • Worüber möchtest du mit ihm sprechen oder schweigen können?
  • Welche Eigenschaften muss er haben, damit du mit ihm leben kannst? Und was bedeutet das konkret?
  • Wohin möchtest du dich mit deinem Lieblingsmenschen entwickeln?
  • Wünschst du dir Kinder?
  • Wo möchtest du in Zukunft mit ihm leben?

Haue voll in die Tasten oder schreibe dir die Finger wund. Ich bin sicher:

Du denkst dir diese Dinge nicht aus. Sie entspringen einer tiefen Sehnsucht deiner Seele. Und diese Sehnsucht wird erfüllt.

Das ist die Erfahrung, die ich in meinen letzten 51 Jahren machte. Mein Ego kriegt nicht alles, was es haben will. Die tiefste Sehnsucht jedoch erfüllt sich immer. Sie ist nur da, weil ihre Erfüllung in deinem Lebensbuch auf irgendeiner Seite steht.

Während ich früher glaubte, ich denke mir mein Leben aus, habe ich bei genauer Betrachtung folgendes festgestellt: Es muss eine Quelle geben, aus der diese Informationen (deine & meine Gedanken) kommen. Du schöpfst sie, bringst sie aufs Papier und holst sie somit ans Licht. Auf diese Weise nimmst du Einsicht in deinen Lebensplan, in deine tiefste Sehnsucht, in etwas, was sich in deinem Leben noch ereignen wird. Und erst dann, wenn du beginnst, damit in Resonanz zu gehen, erst dann ist die Zeit für die Erfüllung dieser Sehnsucht gekommen. Zum Beispiel die Zeit für eine neue Partnerschaft.


Wo willst du deinen Neuen Partner treffen? Freizeit? Singlebörse?

Es gibt nicht den einen Weg, es gibt nur DEINEN Weg. Partnerbörse, Singletreff oder Zufall? Welches Medium bevorzugst du? Wie willst du den Mann kennenlernen, nach dem du dich sehnst?

Das Internet ist in aller Munde. Und in der Tat ist es eine hervorragende Möglichkeit, einem Menschen zu begegnen, der wie die Faust aufs Auge zu dir passt.

 

Ein paar Vorteile, sich fürs Internetdating zu entscheiden:

  • Faktor Zeit: Immer mehr Singles haben immer weniger Zeit und noch weniger Lust sich in Kneipen oder Discotheken herumzutreiben
  • Riesige Auswahl: du erhältst Zugriff auf eine enorme Anzahl von potenziellen Kandidaten, die du im wahren Leben niemals treffen würdest
  • Katze ohne Sack: du erfährst sofort, ob ein Mann frei oder vergeben ist und welche Art von Beziehung er sich mit dir wünscht.
  • Persönlichkeits-Check: Viele Partnerbörsen arbeiten mit einem ausgeklügelten Matching-Programm.  Sie schlagen dir Kandidaten vor, die hervorragend zu dir passen. 
  • Erst klären, dann daten: Vor dem ersten Date kannst du checken, ob der Kandidat die Punkte auf deiner Liste erfüllen kann.

 

Wenn das Internet partout nichts für dich ist, dann überlege, wo dir dein Partner sonst begegnen kann. Wenn du nämlich in freudiger Erwartung, frisch frisiert nur zu Hause sitzt, dann müsstest du dich in den Postboten oder den Mann von UPS verlieben. 

Am besten begibst du dich dorthin, wo man Singles finden kann. Zum Beispiel im Supermarkt an der Tiefkühltruhe nach 20 Uhr. Im Waschsalon am Wochenende, am Drive Inn oder auf dem Jakobsweg. 

 

Vielleicht wäre es an der Zeit, sowas wie einen Single- Ring zu erfinden. Vielleicht in Pink oder Neongrün, den man(n) sich an den Finger steckt, um sich zu erkennen?

 

Wie auch immer. Wenn du bereit bist, dir deine größte Sehnsucht zu erfüllen, wirst du von selbst aktiv. Ob an der Tiefkühltruhe oder beim Tinder-Date, du wirst fündig.

 

Schönen Sonntag,

 

 

Deine Margret

 


Video: DATIng mit Erfolg für frauen: Was und wonach suchst du konkret?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0