· 

Lernaufgaben für Dualseelen: Die Vier der Stäbe im Tarot

Was dir deine Dualseele durch die "Vier der Stäbe" im Tarot sagen will...

Geliebte Dualseele:

Vier Stäbe und ein Blumenkranz auf deinem edlen Haupt, diese Gaben schenk ich dir. Jetzt ist es  Zeit zum feiern. Sommer steckt an. Ich kann die Lebenslust in deinen Adern spüren. Die Leidenschaft, mit der du deine Hüften schwingst, legt graue Launen lahm. Ich denk an dich und gute, alte Zeiten. Wie hast du mich verführt. Der Thron der Angst blieb leer. Jetzt regiert die alte Freundin wieder und unsere Liebschaft macht gerade Pause. Kurz oder lang, es spielt gerade keine Rolle.

Du hast die Kurve gut gekriegt. Auf deinem Oberstübchen blühen bunte Blumen.                      Dein Herz spricht Bände, die du nun selber liest. Selbstliebe wuchert über den Ruinen alter Zweifel. Tag um Tag bringst du dich mehr und mehr in Sicherheit. Dein Jetzt ist heilig. Damit bringst Du mich um den Verstand. Das Pendel der Dualität gleicht letztendlich immer aus. Es kommt drauf an, was du bemerkst. Es kommt drauf an, worauf dein Herz sich freut. Das Gefühl, das du am meisten kultivierst, das führt Regie in deinem Liebesfilm. Erschaffst du Angst? Machst du in jeder Zelle Liebe?

Ich habe Freudentränen in den Augen, wenn ich nun an dich denke. Deine Zauber reichen weit. Sie heilen meine kriminellen Muster, mit der ich Liebe immer wieder auf die Folter spanne. Du begnadigst mich, ich verdanke dir mein Leben. Du musst das jetzt noch nicht verstehen. Die Zeit wird kommen, da du erfährst, wie und wozu du mich erschaffen hast. Ob ich bald für dich gestorben bin oder ob ich weiter lebe, es liegt allein in deinem weisen Herz. 

 

Schönen Freitag, Deine Margret


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maria (Freitag, 05 Juli 2019 11:44)

    Hallo Margret
    Gebroche Herzen Heilen nicht, man lernt damit zu leben.
    Manche Menschen bleiben immer in meinem Herzen, obwohl wir uns nicht sehen. So ist es!
    Ich weiß zwar nicht wie, aber es freut mich sehr das zu hören.
    Herzlich Maria