· 

Lernaufgaben für Dualseelen: Die Sieben der Münzen im Tarot

Was dir deine Dualseele durch die Sieben der Münzen im Tarot sagen will

Geliebte Dualseele: Gut Ding will Mut und Weile haben. Der kühne Samen, den du setzt,  braucht die Sonne deiner Liebe und den Regen der Geduld. Geduld, die du oft nicht übrig hast.

Nicht für mich und nicht für dich. Du ziehst also am Gras, damit es schneller wächst. Auf diese Weise kriegt dein Kopf der Wünsche eine Glatze. Du reißt die Wünsche mit der Wurzel raus. Zu oft schaust du mit deinen Augen und siehst nicht mit dem Herzen. Dein Ego hat dich mal wieder angestachelt, es hat dich fest im Würgegriff. Gern vergisst du, dass es Jahreszeiten gibt. Durch deine Ungeduld wird unser Winter lang. Die Saat gefriert und geht nicht auf. Die Früchte deines Geistes faulen, bevor sie gedeihen und du sie ernten kannst. Kein neuer Sommer ist in Sicht. Deine beste Laune steht im Geräteschuppen, du bist nur oberflächlich happy. Dafür gibst du mir die Schuld, weil ich mich nicht entwickele. 

Ich geb`dir Recht. Ich hab gerade keinen Bock und mache lieber, was ich will. 

Ich zerstreue mich, lenke mich ab und bin in Nachbars Gärten unterwegs. Wenn du Geduld doch nicht trainierst, trainiere ich auch keine. Ich bin nur Spiegel deiner Ungeduld, über den dein Ego gerne meckert. 

Jäte deinen Geist und zelebriere Gegenwart wie einen Schatz. Dann wird aus unserem Desaster vielleicht noch eine coole Schnitzeljagd an deren Ende eine reiche Ernte winkt.

 

Schönen Donnerstag, 

 

Deine Margret

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0