Artikel mit dem Tag "Sieben der Münzen"



TARI TARA TAROT · 22. November 2019
LIEBE selbst – umgibt dich immer. Eine Liebesbeziehung – die erblüht zur rechten Zeit. Du kannst dein Herz nicht zwingen, sich zu verlieben. Du kannst das Herz eines anderen nicht dazu bringen, dich auf jene Art zu lieben, die du dir wünschst. Jedes Herz kennt jenen Code, der zu ihm passt. Entweder öffnet sich sein Sesam, oder eben nicht. Wenn nicht, dann ist die Zeit für dich nicht reif. Dein effektivster Dünger für die Liebe heißt GEDULD. Übe dich täglich in Gelassenheit, während du deiner...

TARI TARA TAROT · 01. November 2019
Neunter Monat Liebe: Wehen im Geburtskanal. Eine neue Liebe schickt sich an, dich zu überraschen, deine Welt in neues, rosarotes Licht zu tauchen, dich beim Wort zu nehmen. Beim Wort, dass du dieser Liebe einst gegeben hast. Als du dir Liebe mit jeder Faser deines Körpers wünschtest. Als du einen Menschen heraufbeschworst, der dein Leben reicher macht. Diese Liebe gleicht einem Kind, dem du die Hingabe deines Lebens schenkst. Sie gleicht einem Kind, dass dich verändert und erzieht, wenn du mit d

Lernaufgaben für Dualseelen · 04. Juli 2019
Geliebte: Gut Ding will Mut und Weile haben. Der kühne Samen, den du setzt, braucht die Sonne deiner Liebe und den Regen der Geduld. Geduld, die du oft nicht übrig hast. Nicht für mich und nicht für dich. Du ziehst also am Gras, damit es schneller wächst. Auf diese Weise kriegt dein Kopf der Wünsche eine Glatze. Du reißt die Wünsche mit der Wurzel raus. Zu oft schaust du mit deinen Augen und siehst nicht mit dem Herzen. Dein Ego hat dich mal wieder angestachelt, es hat dich fest im Würgegriff.

Lernaufgaben für Dualseelen · 15. November 2018
Ich kann nicht. Ich kann einfach nicht. Frag mich nicht, warum. Ich kann dir keine Antwort geben. Ich kann dir nicht geben, was du von mir verlangst. Ich hänge fest. An Gottes Wäscheleine. Mit Matsch in meiner weichen Birne. Sie ist gerade gar nicht hart. Die Hände sind mir auch gebunden. Hinterm Rücken, so – wie das Leben manchmal ist. Ich spüre Ohnmacht. Lethargie. Von Kopf bis zu den Füßen kann ich nichts für dich tun. Es ist wie eine Lähmung, die mich befällt. Wenn ich von dir lese, we

24. September 2018
Auf den Spuren von Dagobert Duck: Würdest Du Dich besser fühlen, wenn Du schon hast, was Du haben willst? Bist etwas mürrisch-trotzig, weil die Zukunft erst in Zukunft kommt? Dafür ist immer JETZT. Der einzige Moment, in dem Du Glück erleben kannst.

TARI TARA TAROT · 02. August 2018
Und weiter geht´s im Boot des Lebens. Stillstand ist keine Option für einen Fluss. Stehend lenkt ein Mann sein Boot. Geschmeidig ist er im Gebein, auch reist er nicht allein. Mit Kind und Kegel setzt er Segel. Wo rechts sich frech das Wasser kräuselt, grüßt links der See mit Seelenruhe. Dort, wo sich zahm der Himmel spiegelt, da will er hin.

TARI TARA TAROT · 14. Juni 2018
Von Ungeduld und Vogel Strauß... was Du verdrängst, wird stärker, bis Du kotzen musst.

TARI TARA TAROT · 09. Juni 2018
Von Lethargie und von Verdrängungskünsten: Geduld steht Dir heute zu guten Diensten, wenn Du welche übrig hast.

TARI TARA TAROT · 25. Mai 2018
Geduld – eine Eigenschaft, die mein Leben mir nicht gerade in die Wiege legte. Ich habe sie mir antrainiert und übe mich ihrer Kunst. Fleißig. Täglich. Die DREI DER MÜNZEN prüft mich täglich. Ich schneide immer besser ab...