· 

Lernaufgaben für Dualseelen: Das Buch im Lenormand

Warum habt ihr beiden Euch getroffen? Du und dein Seelenpartner?

In der Mitte eures Weges wartet die Erkenntnis. Still und leise.

Diese Erkenntnis drängt sich deinem Herz nicht auf. Sie lädt dich ein und fragt: Wer ist dein Seelenpartner? Warum tut er für dich, was er tut? Warum tut er oft nicht, was du dir von ihm wünschst?

Löst du das Rätsel? Wird das Orakel für dich und deinen Partner Heilung sein?

Mit Händen und mit Füßen wird sich das Ego wehren. Es will nichts Neues wissen. Es will sich nicht belehren lassen. Recht haben will es, es will stets alles besser wissen. Solange du dein Ego toben lässt, solange kommst du auf dem Weg der Offenbarung gar nicht weiter. Du stehst, du stockst, du lamentierst, fühlst dich als Opfer.

Leg dein Ego an die Leine, nimm dir das Buch mit den sieben Siegeln vor. Entschlüssle das Geheimnis, indem du dir selbst eine unverhoffte Antwort gibst.

das-buch-im-lenormand-the-book-fuer-dualseelen-und-seelenpartner

Du bist und bleibst mein Lieblingsrätsel, das ich niemals lösen will...

Margret Marincolo


WAS WILL DIR DEINE DUALSEELE DURCH DIE KARTE "BUCH" IM LENORMAND SAGEN?

das-buch-im-lenormand-the-book-fuer-dualseelen-und-seelenpartner

Geliebte: ich habe Runen für dich geworfen, das Pendel hin und her geschwungen, ich habe die Sterne für uns befragt. Ich habe für dich im Kaffeesatz gelesen, habe in Kräutern gebadet und bin nach Delphi gereist. Um dich zu entschlüsseln, um meinen Ängsten auf den Grund zu gehen. Du bist und bleibst ein wundersames Rätsel, eine Geheimakte im Panzerschrank meines bangen Herzens. Dort bist du sicher. 

Des nachts, wenn ich nicht schlafen kann, hole ich deine Akte raus. Ich mach`es mir nicht leicht. Dann lese ich darin, wie in der Thora: auf allen Seiten, zwischen den Zeilen, von links nach rechts, von rechts nach links und werde doch nicht schlau aus dir. Und dann – sachte, wie von Zauberhand – beginnt das nächtliche Spektakel wieder von vorn. Die Buchstaben tanzen aus der Reihe, erheben sich gemächlich von ihren Seiten, einer nach dem anderen. Sie beginnen ihren Reigen vor meinen Augen, wiegen sich sanft – im milden Kerzenlicht. Ich versuche zu erahnen, was sie mir sagen wollen und scheitere doch stets aufs Neue. Du bist und bleibst mein Lieblingsrätsel, dass ich niemals lösen will.

Was drfst du durch deine dualseele jetzt leren?

Manch ein Fall wird für ewig eine ungelöste Akte sein. Miss Marple und Mister Columbo bleiben stumm. Dein einziger Zeuge (Seelenpartner) besteht kompromisslos auf sein Recht, die Aussage zum Hergang zu verweigern. Niemand kann den Fall der Fälle für dich lösen. Dein Grips wird sich den Kopf zerbrechen, bis die Birne raucht. Du stehst wieder am Anfang, vor einem Buch, das energisch schweigt und doch in aller Stille Bände spricht.

Du hast so viele Fragen, auf die dein Seelenpartner dir eine coole Antwort liefern soll. Eine Antwort, die dir Linderung verschafft, eine Antwort, die dir passt, eine Antwort, die sich klug und schön anhört. Er tut es nicht. Er bleibt dir jede Antwort schuldig, er hat die Antwort selber nicht. 

Manchmal darfst du lernen, dass es gerade nichts zu lernen gibt. Manchmal darfst du lernen, dass du schon alles weißt: nicht mit dem Kopf. Du weißt es mit der Weite deines Herzens, Du weißt es mit der unschuldigen Weisheit, die du bist. Die Einsicht kommt, wenn du dein Innerstes betrachtest.

Welchen Schatz hält die Begegnung mit deiner dualseele  für dich bereit?

„Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.“ (Sprichwort)

Wir reden viel und sagen oft so wenig. Meist tuen wir die Dinge kund, die uns am Leben und an einem anderen stören. Wir kritisieren im Außen, was uns in letzter Konsequenz doch an uns selber stört. Wir machen im Buch unseres Lebens Eselsohren.

 

Es ist deine Geschichte, die das Buch des Lebens füllt. Du hast sie mit Sternenstaub geschrieben, du hast sie gewählt – aus der Bibliothek vom Äon.

Margret Marincolo

Halte inne, wann immer du ein Urteil fällen möchtest und dann schweige. Schweige in Demut und in tiefer Verbundenheit mit jedem Kapitel Schmerz, mit jeder Seite Freude, mit jeder Überschrift, die dir doch zeigt, wie wundervoll du bist. Deine Geschichte ist mehr als ein Roman. Sie ist – wie ein Film in Hollywood – und du schreibst das Happy End. 

 

Wende das Blatt, lies zwischen deinen Zeilen, inhaliere deinen Sinn. Halte die Klappe. Bleibe bei dir und spüre die Explosion in jeder deiner Zellen. Du schreibst an der unendlichen Geschichte, jeden Tag. In diesem Moment. Welchen Schatz hast du in ihr versteckt? Finde ihn.

 

 

Schönen Dienstag,

 

Deine Margret


Kommentar schreiben

Kommentare: 0