Artikel mit dem Tag "Schlüssel zur Selbstliebe"



Wort zum Sonntag · 23. Juni 2019
Wahrhaftigkeit ist die konsequente Wahl, DEINE momentane Wahrheit DIR selbst und JEDEM ANDEREN der danach fragt, zu verkünden. Sie ist klar, mutig, entschlossen und hält nichts zurück. Wahrhaftigkeit ist das lebendiges Zeugnis deiner tiefsten Wahrheit. Die einzige Wahrheit, die dir Liebe und tiefen Frieden bringt, ist die Wahrheit über dich selbst. Diese Wahrheit ist wie eine Zwiebel, die du Schicht für Schicht durchdringst. Sie wird dich weinen lassen, vor Schmerz und auch vor reiner Freude.

Wort zum Sonntag · 16. Juni 2019
Selbstliebe ist Selbsterfahrung. Was du erfährst, das lernst du kennen. Was du kennenlernst, das kannst du lieben. Ja, es gibt sie, die (Vor-)Liebe auf den ersten Blick. Bei einem anderen Menschen. Du siehst etwas im Außen, das haargenau deinem inneren Muster entspricht. Vielleicht das Jod, das auf deine Wunden passt, vielleicht das Dressing für den Salat in deinem Kopf, vielleicht den Gips für dein gebrochenes Herz. Meist ist das, was wie Liebe auf den ersten Blick erscheint vor allem eins:

Sich selbst zu lieben bedeutet nicht, immer HIMMEL-HOCH-JAUCHEND durch die Welt zu springen. Selbstliebe bedeutet, dich BEDINGUNGSLOS in jeder Situation zu achten, dich wertzuschätzen und dich gern zu haben. Besonders in jeden Momenten, wo dich kein anderer leiden mag. In Momenten, in denen du den Boden unter den Füßen zu verlieren scheinst. In den Momenten, in denen ein Traum in tausend Stücke bricht.

Seelenpartner · 27. April 2019
Als Expertin für Liebeskummer und Dualseelen brauche ich vor allem eins: Ein dickes Fell aus Selbstliebe. Ich kann meinen Klienten und Klientinnen kaum helfen, wenn ich mir selbst nicht helfen kann. Mein Leben war überaus turbulent. Aufs und Abs gab es bei mir so oft und sicher, wie sich das Wetter ändert. Mein Leben ist noch immer turbulent und abenteuerlich. So gefällt es mir. Doch die Abs sind jene Phasen, in denen mein Leben neuen Schwung und Anlauf holt. Ich kann sie geniessen...

Wort zum Sonntag · 12. August 2018
Gerade komme ich vom Tierarzt. Das Leben prüft mich. Immer mehr. Immer öfter. Immer radikaler. Lebe ich, was ich schreibe? Ist es nur Schall und Rauch? Als ich vom Joggen komme, spiele ich noch eine Runde Ball mit meiner Jacky (Parson Russell Mädchen). Ich liebe es, mit ihr zu spielen. Sie spielt wie ein junger Hund. Beim Spielen rollt der kleine gelbe Tennisball ins nahe Gebüsch. Vergnügt und übermütig springt Jacky hinterher, um ihn zurückzuholen...