· 

Lernaufgaben für Dualseelen: Die Fünf der Stäbe im Tarot

Welchen Herausforderungen / Lernaufgaben darfst du dich mit der Karte "Fünf der Stäbe" stellen?

Drücke deinen Rücken durch und stelle dich der Herausforderung an sich. Sammle deinen Mut und miss beim kühnen Wettstreit deine Kräfte. Fairness sei mit dir. Die Selbstentfaltung deiner Flügel steht auf dem Meisterplan. Du bist ein großer Zauberer, der sich vergessen hat. Sich und seine Macht. Beim Wettstreit deines Lebens triffst du auf Zaubererkollegen, die sich und ihre Mächte auch vergessen haben. Niemand weiß um sein volles Potenzial. Deshalb liest du hier nun diese Zeilen. Damit sich jener Teil von dir erinnert, der sich vergessen hat. Du fragst nach Liebe und wie es für dich weitergeht? DU BIST DIE LIEBE. Wenn du dich daran erinnerst, bis du es verinnerlichst, begreifst, verstehst, WER soll dir widerstehen? Miss dich spielerisch mit den neuen Kandidaten, oder auch mit deinem Partner. Sieh Konkurrenz im Außen nur als Spiegelbild der Rangeleien mit dir selbst. Entspanne dich und wisse, wer du bist. Es geht darum, herauszufinden, wo deine Stärken liegen. Sei selbstbewusst, fang dich selber an.

Was kannst du tun, um eine Erfüllte Liebesbeziehung zu erleben, wenn die Karte "Fünf der Stäbe" fällt?

Vergleiche dich in einer spielerischen Plänkelei. Nur durch die Gegensätze kannst du dich erkennen. Wie kannst du groß sein, wenn es das Kleine gar nicht gibt? Wie kannst du fröhlich sein, wenn es du die Traurigkeit vermisst? Wie kannst du wissen, welcher Solitär du bist, wenn das Leben selbst nur eine einzige Facette hätte?

Die Karte "Fünf der Stäbe" sagt: Du bist so viel mehr. Kein anderer ist mehr, kein anderer ist weniger, als du selbst es bist. Sieh Konkurrenz als eine Möglichkeit, dir selber noch viel tiefer zu begegnen. Dich mit allen Sinnen zu begreifen.

Wisse um deinen Wert. Entfache das Feuer der Leidenschaft in dir und zünde deinen Partner damit an. Es ist so einfach, einen anderen vom Stuhl zu reißen, wenn die Glut des Lebens in dir lodert. Klettere aufs Plateau vom Hochgefühl, necke dich mit deinem Partner, hab einen eigenen, klugen Kopf. Bleibe deiner Meinung und deinem wunderbaren Wesen treu. Das ist sexy, das ist wunderwunderschön.

Probiere auch den gedankenscanner für dualseelen aus: Drücke Jetzt  den roten Knopf


Was sagt dir deine Dualseele durch die Karte "Fünf der Stäbe" im Tarot?

Geliebte Dualseele: Ich mag die Spannung, mich zu messen: im Wortgefecht, im Sport und auch mit dir. Am liebsten auf der Matte. Wettbewerb macht mich an. Besonders dann, wenn ich nicht wissen kann, wer am Ende der Gewinner ist. Verwirre mich mal wieder. Ich bin ein Mann.

Die meiste Zeit machst du`s mir viel zu leicht. Du bist wie eine Beute, die sich dem Jäger schon zu Füßen schmeißt. Gewehr und Jagd sind überflüssig. „Komm, nimm mich!“ rufst du immer wieder.

Du bringst mich um den Nervenkitzel, klaust mir jedes Abenteuer, auf das ich mich seit Kindertagen freue. Manchmal überkommt Erbarmen mich. Du tust mir leid, ich finde dich dann überhaupt nicht sexy.

Sicherheit killt nämlich meine Lust. Als ich dich kennenlernte, tappte ich im Dunkeln. Ich hatte keinen blassen Schimmer, wohin der Weg mich führt. Ich war nicht sicher, ob ich bei dir `ne Chance habe. Jetzt ist der Ausgang zweifellos. Ich weiß, dass ich der Eine bin, für dich.

 

Ich sehne mich danach, um dich zu werben. Ich sehne mich nach einer adäquaten Konkurrenz. So wie früher, als die Königssöhne aus aller Herren Länder um die Prinzessin kämpften. Nur der Sieger bekam am Ende ihr Herz und ihre Hand. So gefällt es mir. Solch ein Spiel ist ganz nach meinem abenteuerlustigen Geschmack. Mach bitte keine Prinzessin aus mir, indem du dich wie ein Königssohn verhältst.

 

Schönen Freitag,

 

Deine Margret

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maria (Sonntag, 28 Juli 2019 00:26)

    Hallo Margret
    Da könntest du Recht haben das ich mich vergessen habe.
    Ich Versuche immer Fehr zu sein. Doch langsam kommt die Erinnerung wieder.
    Ich bin immer mir treu und vertrete stätz meine Meinung.
    Und stehe dazu!
    Danke für den Tipp mich wieder Mal zu Messer im Sport oder sonnts auch in den anderen Bereichen.
    Ja, die Matte vermisse ich auch sehr..
    Ich wollte das nicht, weil mich das müde gemacht hat und zu viel Kraft gekostet hat.
    Und noch ein Tipp für dich:
    Wenn du glaubst mich zu haben, dann kannst du sicher sein das du in diesem Moment mit Grade gehen gelassen hast.
    Sei dir nie deiner sicher..
    Sicherheit Macht blind
    Herzlich Maria