· 

Lernaufgaben für Dualseelen: Die Drei der Schwerter im Tarot

Welchen Herausforderungen / Lernaufgaben darfst du dich jetzt stellen, wenn die Karte "Drei der Schwerter" fällt?

Liebeskummer ist ein Programmierfehler vom Geist. Es sind die Schwerter=Gedanken, die dein Herz durchbohren. Noch glaubst du, dass es da draußen einen anderen Menschen gibt, der dich verletzen kann. Doch da ist niemand. Du und ich – wir kommen als Wunde zur Welt: verletzt, getrennt, vergessen. Weil wir uns selbst vergessen haben. Weil wir die Einheit mit der Liebe nicht mehr spüren können. Und so suchen wir, wie ein Fisch im Meer nach Wasser=Liebe. Dabei ist Liebe alles, was es gibt. Dabei sind Schmerzen eine Illusion, die sich sehr real anfühlt. Ein anderer verletzt dich nicht. Er zeigt mit dem Finger seiner Seele auf deine Wunden. Er ist ein Heiler, der dir hilft, dich zu erinnern, wer du bist.

Was immer dir begegnet, bleib offen. Empfange jedes Schwert und jeden Gegner schutzlos und nackt. Das ist Erinnerung an Liebe. Das ist Ausdruck dessen, dass du unverwundbar bist. Lass deine Wunden heilen, nicht hinter einem Pflaster, sondern im Licht der Liebe.

Was kannst du jetzt tun, um eine erfüllte Liebesbeziehung zu erleben, wenn de Karte "Drei der Schwerter" sich die Ehre gibt?

Sieh den Schmerz von nun an als Kumpan. Er ist, wie ein elektrischer Weidezaun, der dir deine nächste Grenze zeigt.

Er hält dich nicht auf, er fordert dich auf.

Der Schmerz sagt:

"Spring endlich Baby, du bist zu groß geworden, du brauchst mehr Platz, an dem du wachsen und dich entfalten kannst. Du brauchst mehr Licht, mehr Wasser und viel mehr Dünger und du brauchst neue Menschen, die erkennen, wie wundervoll du bist."

Der Schmerz läutert dich und entspannt dein Ego. Er macht dich bereit, für einen nagelneuen Menschen, der dich kennenlernen will. Öffne dein Herz und lege es in deine Hände. Biete es schutzlos und vertrauensvoll deinem neuen Partner an. Es gibt da draußen keinen Gegner. Es gibt da draußen keinen, der dich verletzen kann. Das schaffst du ganz allein. Ein anderer kann dir nur ein klarer Spiegel sein. Lass dich voll ein, lege jede Angst und jeden Zweifel nieder.

Der Gedsnkenscanner: Was denkt deine Dualseele gerade über dich?


Was sagt dir deine Dualseele durch die Karte "Drei der schwerter" im Tarot?

Geliebte Dualseele: Du sagst mir, dass du leidest – wie ein gequälter Hund. Du schreibst mir, es fühlt sich an, als wenn dein malträtiertes Herz in tausend Stücke reißt. Ich weiß. Der weiße Hai vom Liebeskummer kennt kein Erbarmen, wenn er Mordshunger hat. Dann schnappt er zu. Er killt den nächsten, schlaftrunkenen Geist. Er macht dich wach, mit seinen messerscharfen Zähnen, bis Schmerz regiert – in allen Eingeweiden.

Geliebte, ich kenne diese Bestie gut. Sie hat mir Fleisch aus meinem Leib gerissen und Leben eingehaucht. Mich aus meinem Traum geholt. Wieder und wieder. Ich bin ein Mann und leide lieber stumm. Das heißt nicht, dass ich nicht deine Schmerzen teile, ich treffe einfach eine andere Wahl. 

Ich kann die Liebe, nach welcher du Verlangen hast, nicht mit dir leben. Weil diese Liebe klebt, wie Kunsthonig. Ich kann die wahre Liebe manchmal fühlen, doch für den nächsten Schritt bin ich ganz einfach nicht bereit.

Wir beide sind noch nicht bereit. Diese Liebe ist, wie ein zu großes Paar Schuhe. Für dich und auch für mich. Vielleicht wachsen wir hinein. Vielleicht auch nicht. Wisse einfach, dass Ob und Wann spielt keine Rolle, denn du wirst die zweifellose Liebe zuerst in deinem Zentrum finden.

Danach wird deine Mitte meine Mitte sein.

 

Schönen Mittwoch, 

 

Deine Margret

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maria (Mittwoch, 10 Juli 2019 11:41)

    Hallo Margret
    Eine gute Nachricht für dich, ich habe keinen Liebeskummer!
    Ich fühle nur nichts mehr!
    Mich zu verletzen ist sehr schwer. Das schaffen nur wenige Menschen.
    So etwas wie liebe, glaube ich daran, weil man nimmt sich eine Frau und spielt ihr die liebe vor und wenn man mit ihr fertig ist schmeißt man sie raus. Einer hat mir sogar die Tür aufgehalten.
    Nett nicht war..
    Und das nennt man Liebe!?

    Ich werde mich nie jemanden ausliefern! Das kannst du vergessen!
    Ich habe das gemacht und das Ergebnis ist, das es mich fast zerstört hat. Nein danke.
    Du hast mir beigebracht das so etwas wie liebe gibt es nicht!
    Es ist nur Abhängigkeit!
    Herzlich Maria