Spiegelei-Strategie

Die Spiegelei-Strategie: gibt es die?

Jedes Eigelb im „Gasthaus zu Erde“ ist köstlich und unvergleichlich im Geschmack. Und jedes Eiweiß ist es auch.

Zwei Individuen mit einem sehnsuchtsvollen Code, den es kein zweites Mal auf Erden gibt. 

Zusammen seid ihr eine unvergessliche Komposition, ein Amusé Bouche vom Leben, die Antwort auf alle Fragen, ein Duo, das zum Hit vom Hause avanciert. Ihr geht weg, wie warme Semmeln. Jeder will Euch haben, von Euch kosten, von Euch lernen. Vorausgesetzt: ihr habt das Beste aus Euch herausgeholt.

Das ist der Punkt. Darum geht es. 

Bevor der Startschuss fiel, bevor Du jenem bedeutungsvollen Wesen in seine Augen schautest, bevor Deine Seele taute – da warst Du bloß ein Stern in einer Streichholzschachtel. Ein kleines Licht, an Schwindsucht leidend, ein gefallener Komet, der seinen Himmel sucht.

Und dann kam „ES“. (D)Ein Eigelb, goldener als die Sonne und absolut präzise, bei jedem Druck auf einen Deiner Knöpfe. 

Er brachte Schmerz und Rückzug mit, auch Chaos, Trennung und Verletzungen auf großer Flamme.

Du suchst nach Lösungen, nach Hilfe und nach Strategie, nach einem Weg. Doch kann es „DEN WEG“ wirklich geben? Wenn ihr so einzigartig seid? So unique, so unvergleichlich, entwaffnend neu?

Es gibt nur „DEINEN Weg“, DEINE Genesung, DEINE Auferstehung. Es gibt nur DEINEN nächsten Schritt, wenn Du mal wieder hingefallen bist. Deinen Schritt zurück in Richtung Glück.

Vergiss die eine Strategie, die Dir Dein Eigelb wieder in die Arme treibt und in die Pfanne haut. Vergiss Konzepte und eine Form, die aus Dir nur ein erregungsfreies, schlaffes Törtchen machen will. Ohne Sahne, ohne Esprit.

Entwickle Dein Rezept, Dein Muster, erfinde Dich nigelnagelneu,  damit DU unvergesslich schmackhaft wirst.

Erinnere Dich: Es geht immer nur um Dich. Was Dir hilft, das hilft der Liebe. Und was der Liebe hilft, das macht Dich überirdisch reich.

Komm bei Dir selber an, in Deine Kraft und in Dein Leben. Löse die Abhängigkeiten auf. Fühle, was zu fühlen ist und Tue, was DU tuen musst. Vergiss den Plan A und B zum Happy End. Entwickle Deinen eigenen Plan. Mit jedem sanften Atemzug, mit jeder ungeweinten Träne, mit jedem Staubkorn, das Du von Deiner Seele wischst.

Dein Universum will Dich ganz. Es will, dass Du zum Meister wirst. 

Ein Meister lebt nicht nach einem fremd-kreierten Plan. 

Ein Meister entwickelt sein eigenes Programm. 

Ein Meister wächst wachsam aus sich selbst hervor. 

Ein Meister setzt auf seine stille, weise Kraft.

Ein Meister fühlt, was seine Seele von ihm will.

Viele Strategien schlagen Dir vor, Dich zurückzuziehen, Dich rar zu machen, Dich einfach nicht bei ihm und ihr zu melden. Das wird sowenig funktionieren, wie jedes andere Konzept. Wenn Deine Seele mit der seinen sowieso die ganze Zeit per Seelenwhatsapp Chalet, dann kannst Du es auch gleich im wahren Leben tun. Dein Eigelb ist nicht doof. Es merkt, wenn Du Dich künstlich zurückhältst. Wenn Du den Drang hast, Dich zu melden, dann tue es, so oft es eben nötig ist. Wenn er ein Treffen vorschlägt und Du ihn sehen wirklich willst: geh hin.

Vielleicht steht es in Deinem Seelenplan. Du kannst nichts verhindern, Du kannst nichts erzwingen. Es passiert, was auf der Tagesordnung steht.

 

Überprüfe jedoch immer: 

⁃ Was ist gerade bei Dir dran? 

⁃ Willst Du ES im Augenblick? 

⁃ Tust Du es aus Verzweiflung 

⁃ ist Manipulation im Spiel?

⁃ Welches ist Dein wahres Ziel? Willst Du NUR um jeden Preis mit Deinem Eigelb zusammenkommen?

Immer noch bin ich der Ansicht, dass eine absolute Trennung hier von Nöten ist. Ich bin der Meinung, dass Du Deinen Weg alleine gehen musst. Weil er eben DEIN Weg heißt. Ich glaube, dass Du die Wichtigkeit vergessen musst, die einst Dein Eigelb für Dich hatte. Ich glaube an ein große Ziel: Neutralität. Die Neutralität der Gefühle schießt Dich zurück an Deinen Himmel, dort wo Du wieder strahlen kannst.

Wie Du an dieses Ziel gelangst – ist Deine Sache. Über Stock und Stein? Abgetaucht und hoch geflogen? Vom Winde verweht? Von altem Schmerz verbrannt und wie „Die Phönixe“ endlich neugeboren? Gehst Du geradewegs geradeaus? Kommst Du vom Wege ab, lässt Dich vom „bösen“ Wolf verführen? Drehst Du auch manchmal um und gehst zurück auf LOS? Es macht nichts aus. Du probierst, bis Du kapierst.

Du experimentierst, bis das Puzzleteil ins Puzzle passt.

Die einzige Strategie die ich empfehle:

⁃ Hör auf zu jammern

⁃ Höre auf, abzuwarten -  

- Höre auf, einem anderen die Schuld zu geben

⁃ Stopp mit dem destruktiven Träumen, komme in der ganzen Scheiße an.

⁃ Vergiß, dass Du gerettet wirst

⁃ Klatsche in die Hände

⁃ sprich Deinen Zauberspruch

⁃ verändere Dein Leben

⁃ drehe Dich um Dich selbst

Und irgendwann wirst Du keine Zeit mehr haben, an Dein Eigelb überhaupt zu denken. Denn Du denkst von jetzt an Dich. Du wirst keinen Drang verspüren, Dich bei ihm zu melden, denn der Rest der Welt meldet sich bei Dir. Du hast einfach aufgehört, Dein Eigelb festzuhalten. Durch puren Zufall hast Du losgelassen: wie ein Kind, von etwas ganz anderem fasziniert, lies es sein Spielzeug aus den Händen fallen.

Und endlich bist Du frei. Dein Prozess ist nun in vollem Gange, es ist egal, ob Du Dei Eigelb jemals wieder siehst. Du bist auf allerbestem Wege zur Genesung. Dein Leben hat Dich wieder, Du liebst Dich, wie Du bist.