· 

Liebe & Sex: Das EIWEISS in der Dualseelen-Beziehung

Fortsetzung vom Samstag: 

Das EIWEISS erlebt in den Armen vom EIGELB die Liebe seines Lebens. Sexuell hat sich das EIWEISS meist schon ordentlich ausgetobt. Es hatte Höhenflüge, es kennt die Verschmelzung, es zelebrierte meist ausgiebigen, guten Sex. Es steht auf Partner, die dem EIWEISS in die Augen sehen und die es immer wieder stimulieren. Nicht nur im Bett. Auch im Hirn. Das EIWEISS sucht die große Liebe und benutzt dafür (ohne es zu wissen) den Sex als Werkzeug. 

Der Fingerabdruck von Liebe

 

Mit seinem EIGELB kann es Sex nicht mehr benutzen. Er passiert. Er geschieht. Das Rührei ist für beide nagelneu. Weil hier niemand etwas macht, weil es einfach nur geschieht, fühlt das EIWEISS sich auf eine Art geliebt, die es nicht kennt. 

Sex zwischen EIGELB & EIWEISS fängt nicht mit zwei nackten Körpern an. Jeder Augenblick zwischen beiden ist Sex. Intimität, die nicht zu beschreiben ist. Ich würde dafür ein neues Wort erfinden. LEX. die Krönung aus Liebe und Sex. 

 

Ich erinnere mich an eine Szene, als ich das EIGELB traf. Wir waren am Eingang vom Hotel verabredet, doch er holte mich (was ich nicht wusste) vom Parkhaus ab. Es regnete leicht und ich war sowieso schon aufgeregt. Konnte kaum klar denken. Als ich die Treppe vom Parkhaus erklommen hatte, stand er plötzlich da. Mir fielen meine Taschen aus der Hand. Sie polterten zu Boden.

Wenn ich diese Szene heute in einem Film sehen müsste, würde ich denken: Reichlich übertrieben. Das nennt man wohl Kontrollverlust.

Questico

 

Der Mix an Emotionen lässt sich beim besten Willen nicht in Worte fassen. Verschmelzung fand statt, als wir uns in die Augen sahen. Bei intensivem Blickkontakt fühlt es sich an, als würde OCTOPUSSY (Seele) aus zwei Tentakeln mal eben eines machen. Zwei Tentakel – durch magische Saugnäpfe miteinander verbunden. Die körperliche Koalition passiert nach einem eigenen Automatismus und hat etwas Ekstatisches. Eine Art Dauerorgasmus von OCTOPUSSY und EGOn.

 

 

Merke: Die hier beschriebene Art von Begegnung findet im unreifen Zustand von EIGELB und EIWEISS statt. Keiner der beiden bleibt bei sich. Keiner ist beim anderen. Beide sind irgendwo. Aufgelöst. Die Kunst besteht darin, LEX zu geniessen UND sich selbst dabei zu spüren.

 

Das EIWEISS kennt den LEX bisher noch nicht. Es kannte außergewöhnlichen Sex, es hatte Liebe und sicherlich auch schon eine große. Doch das hier sprengt jedes Konzept, dass das EIWEISS jemals hatte. Es will mehr davon. 

Es ist der Umstand, dass es seinem EIGELB im Zusammensein nichts erklären muss, dass jede Frage, jede Antwort, jeder Handgriff wie bei einem guten Drehbuch sitzt. EGOn verliert die Kontrolle. Denn die Ekstase katapultiert EGOn in ein himmlisches Koma.

Der Ort, an dem Das EIWEISS auf sein EIGELB trifft – ist immer OCTOPUSSY. Hotel und Heim der tiefsten Sehnsucht. 

 

Und so sucht das EIWEISS immer wieder nach diesem Erlebnis. EGOn ist süchtig nach dieser Art von Seitensprung. EGOn ist süchtig nach dieser Art von Gefühl.

 

 

 

Diese Polarität von Sex & Liebe ist das Bindemittel. Sie ist der Kleber, die Droge, die beide süchtig nacheinander macht. Sie ist das „Heile-Welt-Syndrom“. 

Beide denken auf ihre Art, dass sie diesen Gipfel mit einem anderen Partner nicht erklimmen können. Doch das ist möglich, wenn der Prozess vorangeschritten ist. Es ist möglich, wenn EGOn dem Wollen entsagt und endlich dem großen Ganzen, nämlich OCTOPUSSY dient.

 

 

 Heilung fürs EIWEISS: Das EIWEISS heilt, wenn es ausspricht, welche Sehnsucht es von gelebter Liebe hat. Und wenn es jene Partner aussortiert, die nicht zu dieser Sehnsucht passen. Das EIWEISS heilt, wenn es aufhört, sich in einer Fata Morgana zu verlieren, sondern die Freundschaft plus mit sich selbst endlich zu Liebe wandelt.

 

 

Ekstatischen Montag,

 

Deine Margret

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 33
  • #1

    Eva D. @Magret (Montag, 20 Juli 2020 08:37)

    Guten Morgen!
    That's it Margret! Treffer in allen Punkten!
    Ist es womöglich auch diese wahnsinnige sexuelle Anziehungskraft, die mich seit der Trennung um den Verstand bringt?
    Oder vlt NUR diese Sache?
    Danke, für deine/eure Antworten gestern. Dachte noch lange nach und natürlich hängt er sehr stark in meinem Kopf.
    Ich holte mir dann mal die nicht so schönen Momente, Gespräche und Meldungen von ihm in Erinnerung: also, das war ja zum Teil oft sehr heftig und ich hab es zugelassen! Wow, das tut fast noch mehr weh, als jetzt die Trennung von ihm.
    Margret, ich bin sehr dankbar für diese Reha, für mich kamst du wirklich zur richtigen Zeit in mein Leben.
    Danke für dieses Auffangbecken der gestrandeten Dualseelen.
    Herzlichst Eva D.❤�

  • #2

    Margret@Eva D. (Montag, 20 Juli 2020 08:47)

    Liebe Eva,
    es ist nicht NUR die sexuelle Anziehungskraft. Es ist die LEXuelle Anziehungskraft, der Mix aus Sex und Liebe, der die Sucht zur Sucht der Süchte macht. Es ist etwas Unbekanntes, Unerreichtes, was EGOn immer weder haben will. Der EGOn vom EIWEISS. Und der EGOn vom EIGELB auch. LEX bringt EGOn um den Verstand. LEX schafft es, das EGOn bereit ist, all das Schmerzhafte, all die Ablehnung, all das Zukunftslose immer wieder auszublenden. LEX schafft es, das EGOn noch eine Runde im Karussell der Dualseelen-Kirmes dreht. Bis die Vernunft den Stecker zieht. Die Vernunft, die das EIWEISS so sehr hasst. Weil sie der Romantik im Weg zu stehen scheint. Doch wirkliche Romantik hält dem Realitätscheck stand.

  • #3

    Eva D. @Magret (Montag, 20 Juli 2020 09:10)

    Oh Margret, ich habe noch soooo viel zu lernen! ❤
    Danke

  • #4

    Margret@Eva D. (Montag, 20 Juli 2020 09:13)

    Wie wäre es mit:

    ICH HABE NOCH SO VIE ZU FÜHLEN?

    Ich glaube, dass du schon alles weißt. Wenn du fühlst, erinnerst du dich an dein Wissen, du erinnerst dich daran, dass du OCTOPUSSY=Seele bist.

  • #5

    Jutta@Eva (Montag, 20 Juli 2020 09:40)

    Liebe Eva,
    genau das ist auch meine Strategie. Vorholen, was alles überhaupt nicht schön war. Und da gab es Vieles! Mittlerweile glaube ich, (könnte aber auch Egon sein, will ich nicht vollständig ausschließen) dass ich ihn garnicht wiederhaben will. Jetzt möchte ich meine eigenen Grenzen erkennen und sprengen und möglichst oft etwas tun, was ich noch nie getan habe. Sehr spannend und aufregend.
    ❤liche Grüße
    Jutta

  • #6

    Sibylle (Montag, 20 Juli 2020 10:07)

    Realitätscheck:
    Seit ich hier mitschreibe im Frauenzimmer, habe ich im rechten Bein Symptome wie bei einer MS... ist nicht schlimm, schon fast wieder vorbei. Hat das eine hier?????

  • #7

    Margret @Sibylle (Montag, 20 Juli 2020 10:35)

    Was genau für Symptome sind das??? Wie FÜHLT sich das an?

  • #8

    Sibylle an Margret (Montag, 20 Juli 2020 10:44)

    Angefangen hat es im rechten Fuß, hat sauweh getan, ausgelöst beim Laufen mit Hund im Wald, da ist so ganz unebener grober Kiesweg. Das ist dann richtig angeschwollen. Paar Wochen lang, konnte ich nur meine sehr sehr eingelaufenen Sandalen anziehen. Total entzündet, hat sich das angefühlt. Wie eine Knochenhautentzündung. Morgens ging es, liegen hat verbessert, abends nach der Hunderunde hat der Fuß getobt.
    Und weil ich natürlich in Schonhaltung gelaufen bin, hat mir dann dazu noch die Verbindung Oberschenkelhals-Hüfte weh getan.... und Schmerz in der Leiste.
    Hab ich Rhus tox. genommen, nachdem Du von Jackies Gewitterangst und dass sie dann raus ins Auto wollte, erzählt hast.

  • #9

    Sibylle an Margret (Montag, 20 Juli 2020 10:54)

    Ach ja, da ist auch eine gewisse Taubheit, die zu einer Gangunsicherheit führt, in dem Fuß gewesen.

  • #10

    Eva D. (Montag, 20 Juli 2020 11:41)

    @ Jutta
    Danke für deine bestärkenden Worte!
    Ich habe ihn jetzt zurückgewiesen, doch so glücklich bin ich derzeit damit auch nicht. Muss ich dir wahrscheinlich eh nicht erklären, oder? ;-)
    Ich fahre am Donnerstag jetzt mal 2 Wochen auf Kur und hoffe, diese Zeit sehr bewusst für mich nutzen zu können.
    Lg Eva

  • #11

    Sibylle (Montag, 20 Juli 2020 12:05)

    Vieles, was ich hier von Euch lese, ist für mich absolutes Neuland.
    So "intim" mit Frauen - kenne ich überhaupt nicht.
    Ich wusste wirklich nicht, dass es Sex mit Jury gibt, der vom anderen und einem selbst bewertet wird. Hielt die Aussage vom Ledersofa-Wolf für eine Ausrede.
    Ich kenne natürlich die Aussage, er ist gut im Bett. Hab ich mal eine ganz nette Frau gefragt, was das heißt. Die hatte, er ist nicht gut gesagt. Naja, er macht es halt nicht so, wie sie es möchte. Hab ich sie gefragt, ob sie selbst es so hinbekommt? Frage kam mal wieder nicht so gut an.
    Ich hab mal vor 30 Jahren etwa, 2 Bücher gelesen, Nancy Friday, Die sex. Phantasien der Frauen / der Männer. Die konnte ich überhaupt nicht in meine Lebensrealität einordnen.
    Sehr verknappt: Frauen wünschen sich heimlich von Mann überwältigt zu werden, die Verantwortung für ihr Lustempfinden, abzugeben???????????????????????
    Männer wünschen sich, 2 Frauen bei Sex zu beobachen??????????????????????????
    Für sachdienliche Hinweise.............................

  • #12

    Silke (Montag, 20 Juli 2020 12:07)

    liebe Margret,
    ja ich erinnere mich an diese Zeit - sehr intensiv! Ein Wimpernschlag genügte, den anderen in Extase zu versetzen. und trotzdem brauchte er meist mehrere Tage, sich von einer kurzen Nacht zu erholen.
    es wird mir wärmend in Erinnerung bleiben - ich habe die Beziehung beendet.
    von Herzen
    Silke

  • #13

    Beate Seelenstern (Montag, 20 Juli 2020 12:49)

    Ihr Lieben,
    mal eine andere Art der Sexualität.
    Mein Eigelb und ich kommunizieren nur über Telepathie. Tja, und so war es auch bei der Sexualität. Für mich war das eine spannende Erfahrung.

    Wenn ich dann mein Eigelb sah, ging er bildlich in die Versenkung.

    Wie gesagt ich durfte hier einfach fühlen. Es geschah immer aus dem Nichts heraus ohne Ego.

    Herzlichst Beate

  • #14

    Jutta@Eva (Montag, 20 Juli 2020 13:21)

    Nein, Eva, das musst du mir nicht erklären ;-)
    Wenn wir glücklich sind in unserer Situation und in unserem Leben, dann haben wir unsere Reha erfolgreich abgeschlossen. Das wird ein langer Weg glaube ich, aber ich freue mich tierisch, dass es voran geht und es irgendwann gut sein wird
    LG Jutta

  • #15

    Corinna (Montag, 20 Juli 2020 13:40)

    meine liebe Beate,
    mir ging es wie dir: Sex mit meinem Eigelb fand bislang ausschliesslich auf telepathischer Ebene statt. Das ist eine unbeschreibliche Erfahrung, die ich vorher überhaupt nicht kannte. Ich gehöre zu den Eiweissen, die sich sexuell wahrlich ausgetobt haben.
    Trotzdem bleibt die Sehnsucht nach LEX!

    @Margret
    Danke meine liebe Margret - du hast es einfach wundervoll beschrieben und auf den Punkt gebracht. Ich war mit 2 Seelenpartnern verheiratet und habe LEX mit meinem 2. Mann ansatzweise erfahren. Er hat aber immer wieder zurückgeschreckt, wenn die Erfahrung zu intensiv wurde, d.h. wir anfingen zu Rührei zu werden - schade! Ich weiss, dass ich diese Erfahrung von LEX mit meinem Eigelb machen würde....die Vorstellung macht mich kirre, weil er immer noch in seiner Tropfsteinhöhle sitzt und Stalaktiten zählt...

  • #16

    Beate Seelenstern@Corinna (Montag, 20 Juli 2020 14:06)

    Hallo Corinna,

    interessant ist, dass mir jemand dazu was schreibt. In dem Fall Du Corinna. Danke für Deine Ehrlichkeit.
    Im normalen Leben kann ich das ja niemandem erzählen. Ich war damals der Meinung ich bilde mir das ein, oder Wunschdenken. Wie gesagt, mein Eigelb spricht ja nie mit mir. Doch ich bin mir ganz sicher, dass es eine wahrhaftige Erfahrung ist.
    Ich habe es damals als sehr schön empfunden. Es ist die Energie geflossen.
    Als der Abschnitt dann vorbei war, dann war es für mich auch i. O. Ich habe eine wunderschöne Erinnerung die ich im Herzen tragen darf.....
    Fühle Dich umarmt
    Herzlichst Beate

  • #17

    Sibylle an Beate und oder Corinna (Montag, 20 Juli 2020 14:07)

    Ich kenn das auch, allerdings erst in Staffel 2 und 3.
    Die war rein virtuell, ohne sich in echt treffen.
    Da wäre ich neugierig, wenn ich darf?

  • #18

    Sibylle (Montag, 20 Juli 2020 14:08)

    Also, wir haben telefoniert, mehr Mails geschrieben. Kein Realkontakt.

  • #19

    Beate Seelenstern @an Sibylle (Montag, 20 Juli 2020 14:20)

    Hallo liebe Sybille,

    was möchtest Du wissen? Frage einfach. Immer gerne...
    Beate

  • #20

    Sibylle an Beate (Montag, 20 Juli 2020 14:23)

    Hallo Beate,
    ich mag gern immer ALLES ganz GENAU wissen.
    Wie viel Du da davon erzählen magst halt.
    Wie das genau war.
    Was Dir halt nicht zu intim ist.
    Danke
    Sibylle

  • #21

    Beate Seelenstern @Sibylle (Montag, 20 Juli 2020 14:35)

    Liebe Sibyille,

    es geschah aus dem Nichts heraus. Beispiel in der Küche. Die Energie schoss durch meinen Körper durch sein dasein und sein mich zu berühren.

    Ich konnte in der Zeit im Bett liegen und plötzlich war mein Eigelb da. Es ging über das berühren und Gedanken. Ich lebe in einer Partnerschaft, deshalb habe ich mich in den Momenten fallen lassen ohne das mein Partner was merkt.

    Ich war frei von Erwartungen ich habe es Geschehen lassen.
    Was mein Eigelb war genommen hat keine Ahnung.

    Im Grunde war es wie Petting zu sehen....
    Beate

  • #22

    Torsten (Montag, 20 Juli 2020 14:42)

    Liebe Margret,

    In der vergangenen Zeit habe ich mich bewusst zurück gezogen um zu fühlen und zu verstehen. In dieser Zeit hat meine Präsenz in der Öffentlichkeit nicht wirklich abgenommen, dass Gegenteil hat sich eingestellt. Die Wahrnehmung meiner Umgebung auf mich hat sich radikal verändert, man wird wieder wahrgenommen, wertgeschätzt und respektiert. Ich genieß momentan diese Fülle an Aufmerksamkeit weil sie mir auch gut tut.

    Mein Peter Pan Eigelb (Manuel) spielt immer weniger eine Rolle, dass verlangen ihn zu sehen ist förmlich erloschen. Ich habe zwar Kontakt mit ihm aber dieser ist so distanziert gehalten das ich mich damit recht wohlfühle. Lediglich versucht er immer mal wieder den Kontakt zu mir zu suchen, was mich jedoch im entferntesten nicht interessiert, weil ich mir immer wieder vor Augen halte was passiert ist.

    Was mein eigentliches Anliegen ist, hat mit ihm gar nichts zu tun.
    Vor ungefähr 3Jahren bin ich auf meiner Arbeit einem Mann begegnet der mich mit seiner bloßen Anwesenheit in seinen Bann zog und mich bis heute nicht loslässt.Damals hat es mich wie der Blitz getroffen und ich habe immer seine Nähe gesucht. Wenn wir Dienst hatten hat es manchmal einfach gereicht zu wissen das er da is.
    Bei unserer ersten betriebsfeier sagte er mir etwas, was mich erstaunte, hoffen ließ und berührte.(er war zu diesem Zeitpunkt noch vergeben, heute weiß ich nicht ob es noch aktuell ist)
    Jedenfalls sagte er mir während dieser Feier als er meine Hand nahm und mich an sich zog:,, Mach dir bitte keine Sorgen, zwischen meinem Mann und mir läuft nichts mehr".

    Ich habe es nie hinterfragt warum er diese Aussage traf, doch ich habe jedes Mal wenn er mich danach ansah, diese Liebe gespürt zu mir.
    Wir hatten somit eine krasse nonverbal Verbindung miteinander, wo man sich regelrecht blind verstanden hat.
    Als er damals das Unternehmen verlassen hatte, hat es mir das Herz in tausend Splitter zerbombt. Ein regelrechtes Gefühl des erstickens durchflutete mich. Ich habe an dem Tag wo ich es erfuhr, bitterlich geweint, weil ich glaubte meine Welt sei zu Ende.
    Den letzten persönlichen Kontakt hatte ich mit ihm im Januar 2019,er verabschiedete sich von uns und schaute mir dann extrem lange in die Augen (vllt in der Hoffnung ich sage ihm noch was, leider konnte ich nicht)

    Es is jetzt 1 1/4jahre vergangen wo ich ihn nicht gesehen habe (in der Zeit hatten wir nur kurz Kontakt miteinander über WhatsApp).
    Ich habe ungefähr vor einer Woche einen so extremen und in sich realen Traum gehabt mit ihm, dass ich nach wie vor seinen Kuss fühlen kann den er mir im Traum gab.

    Ich habe keine Ahnung was das zu vbedeuten hat bzw. Ob ich langsam komplett den Verstand verliere(weil in der Zeit wo wir uns intensiv auf. Arbeit sahen, gab es weder küsse noch sexuellem Kontakt) oder ob das ein Zeichen sein soll das ich nicht daran zweifeln Sol, da wir uns bestimmt wiedersehen werden.

    Liebe Margret ich weiß nicht ob es möglich ist eine Seelenbotschaft von ihm(Roy heißt er) zu bekommen, in mir sind was ihn betrifft so viele Fragezeichen und vllt hat es ja tatsächlich etwas zu bedeuten, dass er in meinen Träumen versucht Kontakt zu mir aufzubauen.

    Ich drück Sonnenschein ��

  • #23

    Corinna@Sibylle und Beate (Montag, 20 Juli 2020 15:09)

    Ich habe die Erfahrung von telepathischem Sex mit meinem Eigelb mehrfach gehabt.

    Es fängt damit an, dass ich ein extremes - wie elektrisches - Kribbeln im ganzen Körper spüre. Es durchflutet mich in Wellen und ich weiss in dem Moment, dass mein Eigelb sehr intensiv an mich denkt. Es ist zeitweise auch wirklich ein intensives körperliches Gefühl da, als würden wir miteinander schlafen...manchmal passt das in dem Moment gar nicht, weil ich z.B. beim Einkaufen bin oder arbeiten muss. Dann schick ich meinem Eigelb den Gedanken: Du, das geht jetzt gar nicht, lass das bitte. Und dann hört das Gefühl schlagartig auf. Ich weiss, das klingt jetzt total abgedreht, aber es ist so und ich weiss, dass ich mir das nicht einbilde, dass es real ist. So real als würden wir wirklich sex haben. Ich finde es wunderschön - wenn der Moment passt.
    Liebe Sibylle - ich hoffe ich konnte damit deine Frage beantworten. Ich kann und möchte es auch nicht deutlicher beschreiben, denn es ist für mich die intimste Erfahrung, die ich jemals gemacht habe.
    Liebe Beate - du siehst, du bildest dir das nicht ein, das ist so real wie wenn du mit deinem Partner zusammen bist, nur magischer! ❤
    ich umarme euch Frauenzimmer
    Corinna

  • #24

    Beate Seelenstern @Corinna (Montag, 20 Juli 2020 15:28)

    Liebe Corinna,

    für mich ist es schon real gewesen. Denn wenn ich meinem Eigelb dann real begegnet bin, schaute er weg und machte einen noch größeren Bogen um mich.
    Diese sexuelle Begegnung hat mich in der Zeit sehr berührt. Mein Eigelb hat mich liebevoll und ganz feurig mit Energien berührt. Ja, es war wie ein elektronischer Strom, der mich durchflutet.
    Ehrlich gesagt, fragen würde ich mein Eigelb nie danach. Ich weiß nicht, wie er damit umgehen würde.
    Doch die Frage stellt sich ja nicht, da es keine Gespräche auf realem Austausch gibt....
    Danke für Deine Bestätigung.
    Herzlichst Beate

  • #25

    Sibylle (Montag, 20 Juli 2020 15:32)

    Danke an Euch beide, Beate und Corinna,
    ich erzähl meins auch mal, muss ich erst gedanklich sortieren.
    Das war beide Male - über Monate - wie eine "Besetzung", 24 Stunden am Tag, nicht vorrangig aber auch sexuell. Ich hab da anders gerochen, anders gegessen, anders geschlafen, anders geschwitzt, krass. Einmal bei 3 musste ich 2 Wochen S-Bahn fahren, setz ich mich hin, ich hab immer Kleider an, guck ich runter, sitz ich total breitbeinig auf so ner Bank. Na danke.

  • #26

    Corinna@Sibylle (Montag, 20 Juli 2020 15:50)

    Das klingt ziemlich krass, aber so etwas ähnliches habe ich vor langer Zeit - mindestens so 30 Jahre her - auch schon mal erlebt. Mein Geschmack hat sich für ein paar Tage vollkommen verändert. Dadurch hab ich Sachen gegessen und getrunken, die ich eigentlich nicht mochte. Ich hab hauptsächlich Röcke angezogen - bin eigentlich ein absoluter Hosentyp...lauter so verrückte Sachen. Hab damals auch richtig Angst gehabt, dass ich besetzt bin von irgendwas oder jemand. So plötzlich wie es kam, war es dann auch wieder weg...da war ich erleichtert. Das hatte ich vollkommen vergessen - deine Geschichte, Sibylle, hat mich wieder daran erinnert. Wollte dir nur damit sagen: ich weiss, was du meinst. Solange es wieder weggeht, denk ich, ist es ok - eine weitere Erfahrung für Octopussy und Egon.

  • #27

    Sibylle an Corinna (Montag, 20 Juli 2020 15:52)

    ich vermute ganz stark, dass MK da Versuche unternommen hat, in Staffel 3 hab ich ihn gefragt..... mehr wann anders. Muss noch arbeiten.

  • #28

    Margret @alle (Montag, 20 Juli 2020 20:16)

    Telepathischer Sex..
    Hmmm, da kann ich nicht mitreden. Klar kenne ich sowas. Aber ich habe das dann ganz klar auf mich bezogen. Da ich doch ziemlich lustbetont durchs Leben gewandelt bin, habe ich meine Empfindungen immer mir selbst zugeschrieben. Dafür wollte ich niemanden verantwortlich machen.

    Aber klar: OKTOPUSSY schreibt verschiedene Geschichten mit verschiedenen Phänomenen. Ihr geht es ja um Gefühle. Es ist vollkommen egal, was ein anderer davon hält. Und anscheinend fühlt es sich ja gut an.

  • #29

    Beate Seelenstern (Montag, 20 Juli 2020 20:27)

    Liebe Margtet,

    Ich kann nur meine Wahrnehmung hier teilen. Ja, es war für mich o.k heilsam und sehr liebevoll.......
    Mein Eigelb hat mich bei der nächsten Begegnung ganz schüchtern und etwas irritiert angeschaut........
    Und sollte es so sein wie Du es beschreibst, ggf. Man selbst hat es ausgelöst. ...istxes auch i.o.

    Es war einfach schön. ......

    Alles Liebe
    Beate

  • #30

    Sibylle (Montag, 20 Juli 2020 20:36)

    Ich versuch's mal.
    Staffel 1 März bis Sept. 2007
    Dez. 2013 da hatte ich es so ziemlich ganz geschafft, alle Erinnerungen von 2007 in ein tiefes Verließ zu stopfen, war wirklich guter Dinge, hatte ein Projekt gestartet mit so Bio-Hundekissen (unvollendet falls eine von Euch da Interesse dran hat? Geb ich gerne alles weiter) auf einmal war das alles wieder so präsent in meinen Gedanken. Wochenlang. Penetrant. "Meld Dich doch mal bei ihm, frag wie es ihm geht." NEIN! Da hab ich echt Angst davor. Ging nicht weg. Immer öfters.
    OK, Mail: Na, wie gehts Dir so? Nach 5 Min. Antwort. So so so nett. Lustig. Wie vorher. Das hatte ich schon ganz vergessen, dass ich mich in seinen Worten am liebsten gewälzt hätte. Dem ging es gar nicht gut, hatte sich ein ordentliches, auch finanzielles Problem gebastelt. Hab ich ihm Geld angeboten, ich hatte was von Opa geerbt. Niemals.
    Hin und her. Dann hat es hier bei mir daheim zu spuken angefangen. Hatte ich noch nie.
    Da hab ich total Angst um ihn bekommen, dass er sich umbringt.
    Ich wurde mitten in der Nacht wach, RUF ihn JETZT an. Hab ich gemacht. Ich wusste nicht, was ich sagen soll. Das ging länger so.
    Dann hab ich mich an den Telepathie mit Tieren Kurs erinnert, den ich gemacht hatte. Eine Methode, die diese Lehrerin als Möglichkeit es zu lernen anbot, war, so tun, als ob man es schon könnte. Hab ich ausprobiert. Wir hatten nebenbei Mailkontakt. Ohne Rückzüge von ihm.
    Telepathisch gesendet: Ich geh jetzt in den Wald, bin in 2 Stunden wieder per Mail erreichbar. Ich bin schon da. Und so weiter. Einige Wochen lang.
    Rest später.

  • #31

    Corinna@Sibylle (Montag, 20 Juli 2020 21:19)

    das klingt total spannend...bin schon auf die Fortsetzung gespannt.

  • #32

    Corinna@Margret (Montag, 20 Juli 2020 21:28)

    Liebe Margret,

    ich habe diesen telepathischen Sex das erste Mal mit meinem Eigelb gehabt, als ich überhaupt nicht an ihn gedacht habe. Ich war mitten in einem Online Seminar über Epigenetik und da kam plötzlich diese liebevolle Welle zarter Berührung und dann dieses elektrisierende Kribbeln, das durch meinen ganzen Körper lief. Ich konnte mich überhaupt nicht mehr konzentrieren...ein Gedanke, kurz, du bist wundervoll..der Gedanke war nicht meiner. Ich weiss, das klingt abgedreht, aber es gibt nur einen Menschen, dessen Gedanken und Gefühle ich so intensiv spüre, als stünde er neben mir. Ich hab ihm damals den Gedanken zurückgeschickt, dass ich nichts dagegen habe, aber es jetzt absolut nicht passt und er soll bitte aufhören. Hat wirklich sofort funktioniert.
    Es gibt ja auch Leute, die behaupten sie hätten immer nur Kopfsex miteinander...keine Ahnung ob das stimmt. Dass es funktioniert, weiss ich. Mir ist das aber zuwenig...auf Dauer.

    Alles Liebe,
    Corinna

  • #33

    Momo (Dienstag, 21 Juli 2020 11:17)

    Liebe Margret,

    wenn es sich mal ausgeht, würde ich mich sehr über eine Botschaft meiner Seele freuen!

    Ganz liebe Grüße in die Schweiz aus dem Nachbarland! Bleib gesund und schau gut auf dich! :-)