· 

Lernaufgaben für Dualseelen: Der König der Münzen im Tarot

Was sagt dir deine Dualseele durch die Karte "König der Kelche im Taot?

Geliebte Dualseele: Du wartest noch immer auf dein Wunder und ich habe stets alle Hände voll zu tun. Ich pflege, ehre und  vermehre, was ich schon habe. Ich bin dankbar und zufrieden. Ich weiß, du glaubst mir nicht. Du liebst die Achterbahn der Emotionen, ich liebe Bodenständigkeit und meinen Status quo. Ich finde es perfekt, wie es gerade ist. Das süße Leben lockt mit seinen abertausend Freuden. Goldene Fülle überwuchert graue Launen, Geist und Sinne, ich wähne mich im Paradies. Warum an morgen denken, wenn nur im JETZT das Glück zu finden ist? Du nennst mich oberflächlich, weil ich das liebe, was ich mit meinen Augen sehe.

Weil ich das schätze, was ich mit meinen Händen halten kann. Ich habe aus Gedanken Gold gesponnen, mein Leben funktioniert für mich. Ich lebe meine Wahl, so wie du deine lebst.

Meist fühle ich mich reich und wertvoll. Wein ist zum Trinken, Verantwortung zum Tragen da. Die trage ich: Für MEIN Leben. 

Was ist mit dir? Du sagst, dein Herz quillt über von der übergroßen Liebe, die du für mich übrig hast. Du sagst, du könntest ohne mich nicht sein. Noch immer jagst du den Gedanken an eine Zukunft hinterher und verschleuderst deine Energie, mit der du Liebe zeugen könntest. Liebe für dich selbst. Liebe für den Rest der Welt, Liebe für dein Wunder.

Du sagst, dass du mich liebst. Wieso lässt du mir dann nicht meine Wahl? Wieso fühlst du dich noch nicht frei von mir? Liebe stiftet Freiheit. Angst schafft Anhaftung und Besessenheit. Angst ist der Tunnel, der ein für alle Mal von dir bezwungen werden will: in Hingabe, in Demut, ohne Gewissheit, ob ich am anderen Ende auf dich warte. Das ist die Liebe, die dich nach Hause führt. Nach Hause.

 

Schönen Donnerstag, 

 

Deine Margret

Gedankenscanner: Was Denkt deine Dualseele gerade über dich?

Drücke den roten Knopf!


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maria (Donnerstag, 27 Juni 2019 08:53)

    Hallo Margret
    Menschen verletzt andere Menschen und spielen mit ihnen ohne Reue ohne Konzeckwenzen.
    Ich hoffe das die andere es wert ist was du getan hast.
    Ich hoffe die andere dich lieb.
    Ich hoffe das sie das gibt was du dir immer gewünscht hast.
    Und nein, ich warte nicht auf Dich.
    Du glaubst zu wissen was ich fühle.
    Du irrst dich!
    Du weißt es nicht!
    Herzlichen Maria