VIER DER SCHWERTER

Lange Rede – kurzer Sinn

Von Auszeit zu Aussichten

 

Allgemein

Ein Mann liegt flach auf seinem Lager. Wie eine Flunder, wie Lenin in seinem Mausoleum und irgendwie fast tot. Der hat gerade nichts zu melden und auch nichts zu tun. Alle Action ist gestorben, er gibt sich voll und ganz dem Frieden hin. Parallel zum Schwert auf seiner Kiste – liegt er stumm in Formation. Die Hände sind gefaltet, Gebet macht grade Sinn. Vielleicht hat ihn die Krankheit oder ein Burnout dahingerafft, vielleicht meditiert er nur, wer weiß.

Der Lohn für diese Stille, ist die beste Aussicht, die Du kriegen kannst. Wenn Gedanken sich beruhigen, wenn die Seele endlich Urlaub macht, dann kommt Dein Plan vom Glück zurück, dann wird Dein Feuer neu entfacht.

 

Liebe

Auch die Liebe will mal blau und Halbzeit machen. Nicht vom Gefühl, jedoch von frischer Tat. Sie will sich sammeln, will ihre Absicht spüren, vielleicht, weil sich sich letztlich übernommen hat? Jede Beziehung braucht mal Pause, weil sie eben mindestens zwei Menschen hat. Die Liebe liegt auf Eis. Dort bleibt sie frisch. Kümmere Dich mal nur um Dich. Dann ist die Einsamkeit bald Schnee von gestern. Dann taust die Liebe wieder auf.

 

Sex

Abstinenz ist heute IN: Einen neuen Lieblingsmenschen darfst Du warten lassen. Sex ist nichts fürs erste, zweite oder dritte Date. Zähmt Euch wieder. Sprecht, küsst und legt Euch meinetwegen in Gedanken flach. Wer warten kann ist wirklich scharf auf Dich. Ein Anderer konsumiert Dich nur – wie in einem Schnellimbiss. 

 

Beruf

Mach mal Pause. Entscheidungen liegen heute neben Captain Iglu auf Eis. Sie wollen nicht getroffen werden. Ruh Dich gedanklich aus, tue nur das Nötigste. Komme zur Ruhe, nimm die Auszeit an. Innere Einkehr ist nun wichtig. Äußere Entscheidung hat noch Zeit. Kehre ein, Erfolg kehrt heim.

 

Mensch

Ein Mensch der meist passiv sein Dasein fristet. Einer, der ziemlich schwer eine Entscheidung trifft. Wartest Du auf ihn, dann wartest Du vielleicht vergebens. Jemand, der sein Innenleben und seine Seele nicht vergisst. 

 

Gedankenscanner

Du bist nicht gerade das, was sich Entscheidung nennt, Du bist ein Mensch, der mir unter den Nägeln meiner Seele brennt. Doch wenn es heiß wird, schläfst Du meistens ein. Ich glaube, ich lass Dich besser allein.

 

Mode

Heute darf es ein moderner Schlafanzug sein, wenn Du magst. Die sind heute ja durchaus salonfähig. Ansonsten bitte legere Kleidung, Figur umspielend, nicht zu eng. Etwas Rotes, wenn Du magst. Einen Langen Mantel für oben drüber. Flache Schuhe oder High Heel – ganz nach Lust und Laune. Ein Gürtel zaubert die Taille schmäler und macht modisch durchaus Sinn.

 

Tipp des Tages

Einkehren, abschalten, einen Gang runter schalten. Meditation, Trance-Reisen oder einfach früh ins Bett.

 

Assoziationen:

- Innere Einkehr

- Das Rauschen der Morgensterne (Vadim Zeland), lausche Deiner Seelenmelodie

- Eine wichtige Ruhepause einlegen

- Nichts tun. Sein, fühlen, lauschen.

- Überprüfe Deine Motivation, Deinen Weg.

- Eine Auszeit bringt Segen.

- Manchmal: zu zweit allein sein

- Müdigkeit,Erschöpfung, manchmal Burnout

- Gefängnis der Gedanken

- Zeit, gedankliche Barrieren zu sprengen