Sieben der Münzen

Pleite an Geduld

Die SIEBEN DER MÜNZEN hätte eigentlich gut lachen. Satte Fülle hängt an üppig-grünem Strauch. Alles vorbereitet, Ernte kündigt sich an, Erfolg duftet – zum Anbeißen nah. Doch die SIEBEN lächelt nicht. Dabei hat der knackige Typ genug Erfahrung, einen gestählten Körper und mindestens schon einen grünen Daumen. Er weiß genau, wie man es macht.

Geduld – die könnte er jetzt gut gebrauchen. Urvertrauen, Gelassenheit und vorfreudige Euphorie. Das ist das Picknick, das ihm fehlt.

Liebe: Sieben der Münzen im Tarot

Neunter Monat: Die Wehen sind schon im Geburtskanal. Die neue Liebe schickt sich an, Dich zu überraschen, das Licht Deiner Welt zu erblicken, in Deine warmen Arme zu fallen, damit sie größer werden kann. Es dauert nicht mehr lange.

Ist Geduld nicht gerade Deine Stärke? Willst Du alles am besten sofort? Unreife Früchte sind hart, schmecken sauer, sie können Dir den Magen verderben oder Dir eine Kolik bescheren. Gedulde Dich noch ein bisschen.

Sex: Sieben der Münzen im Tarot

Dieser Sex ist fahl und flach, egal, wie tief er geht. Körperteile lassen sich ersetzen, durch Glas, Gummi, Gurken und Co. Seele kannst Du nicht substituieren. Eine Seele köderst Du mit viel Gefühl. Suchst Du Intimität? Ok, dann lass dich ein, öffne Herz und alle Sinne, hab Geduld, bleib dabei. Willst Du nur Reibung an der Oberfläche? Dann mach es Dir heute besser selbst. „Geile Welt“ ist anders.

Beruf: Sieben der Münzen im Tarot

Gemach, gemach! Gut Ding will Weile haben. Es ist ja längst schon alles angerichtet. Die Ernte ist Dir schon gewiss. Ein bisschen Freude würd` nicht schaden: Lust und Laune kandieren Früchtchen süßer, verleihen ihnen Farbe und ein fantastisches Aroma.

Und wenn das Gewitter kommt, wenn es blitzt und donnert, wenn es Bindfäden regnet, wenn es hagelt, dann kriegt Deine Ernte den letzten Schliff, einen Stempel, ein Gütesigel. Es sind die Narben der Erfahrung, die Dein Wirken einzigartig machen. Es ist die volle Amplitude vom Gefühl, die Dir Unsterblichkeit verleiht.    

Mensch: Sieben der Münzen im Tarot

Ein Verdrängungskünstler im Zirkus „Heile Welt“. Ein Miesepeter mit einem Defizit an Geduld und guter Laune. Eine, die nicht hören und nicht fühlen will, weil sie um ihre nahe Ernte fürchtet.

Tipp des Tages

AKZEPTIERE: Umarme Deine Schöpfung immer öfter, voller Freude, voller Demut. Erkenne an, das Wandel und auch Reife Sinn vom Leben sind. Was Du annimmst, das ändert sch. 

Übe Dich in Dankbarkeit. Fühle sie in jeder Pore. Probiere wirklich etwas Neues aus.

Assoziationen: Sieben der Münzen

Du wirst ernten, was Du gesät hast

    Langfristige, positive Entwicklungen

    Langeweile auf dem Luxusdampfer

    Wenn Dir gut nicht gut genug ist 

    Nebelige Tage verhüllen die Sicht aufs Ganze.

    Entwicklungen fließen lassen

    Von Tag zu Tag mehr Stabilität

Nichts tun: abwarten, Kaffee trinken!

    Du kannst nichts erzwingen. Ich auch nicht.

    Das Gras wächst nicht schneller, wenn Du daran ziehst.

    Lass die Goldene Gans am Leben

    Tipp: sich in Dankbarkeit üben

 

TARI TARA TAROT – Orakel