acht-der-muenzen-tarot-coaching-zuerich-seelenpartner-dualseelen-inneres-Kind-menschenlehrer-margret-marincolo

Acht der Münzen

Talent will beworben werden

Zeit, sich zu zeigen:

Emsig, fleißig, konzentriert sitzt ein Mannsbild auf der Arbeitsbank – wie auf einem Pferderücken. Mit seinen Schenkeln treibt er sich an, macht Tempo, schürt sein Temperament.

Mit seinen Händen zügelt er sich sanft, wenn es von Nöten ist.

Er schmiedet Münzen, Materie, schöpft Leben, sammelt Glück.

Er liebt was er tut. Er zeigt sein Genie.

Sechs Münzen hängen munter, glänzend, aufgereiht an einer Wand aus Holz.

Sie präsentieren sein Talent, zeigen, was er auf dem Kasten hat, zeichnen ihn aus.

An der siebten schmiedet er, die achte wartet am Boden auf den finalen Schliff.

Hier geht was – beim Serientäter vom Erfolg.

Liebe: Acht der Münzen im Tarot

Wer emsig an der Selbstentfaltung schmiedet, hat starke Flügel, macht sich reich,

beschenkt das Leben mit Vergnügen. 

Zunächst bleibst Du bei Dir: Du ordnest gründlich, sichtest weise, reparierst mit Lust.

Du bist vertieft, versunken in Deinen Plan vom Glück. Du nimmst Dich ernst, doch nicht gewichtig. Du lässt Dich zu, Du drehst Dich auf: Dein Potenzial kann wallen.

Die Liebe strömt durch Dich. Und plötzlich triffst Du auf Dein Gegenstück.

Erkennen leicht gemacht: Gegensätzliches wird sanft vereint, Spannungen machen Spaß, Du schenkst der Liebe Deinen Sinn.

Du liebst nicht mehr nur mit dem Kopf, Du liebst mit allen Sinnen.

Sex: Acht der Münzen im Tarot

Ran an den Speck. Sei emsig, unermüdlich, nimmermüde. Umgarne, verführe, hab hart und näckig Sex. Komme oft, aber nicht zu kurz. Wer ständig wartet, der verpasst das Beste. Auf die Libido:

Zeig was Du drauf hast, gut kannst und noch mehr liebst. Überrumpele den anderen mit Deinen Künsten, die Liebe ist mit von der Partie.

Zwei Turteltäubchen, die sich im Rhythmus von Herz und Hüften bestens ergänzen,

verschmelzen und explosiv vereinen.

Das eifrige Schäferstündchen auf dem Gipfel vom Glück wird sich wiederholen, weil es so viel Freude macht.

Beruf: Acht der Münzen im Tarot

Viel Fleiß, viel Preis. Und fleißig kannst Du frohen Mutes sein, wenn Du längst nicht mehr im Hamsterrad strampelst, sondern auf den saftigen Pfaden Deiner Berufung wandelst.

In diesem Territorium bereitet Dir alles soviel mehr Vergnügen.

Du schaffst, Du schöpfst, Du gibst Dich preis, Du zeigst Dich und erntest.

Ein Tag, an dem Du Großes vollbringst.

Ein Tag, an dem Dir mit Lust und Laune alles gelingt.

 

Wenn ein Kreis sich schließt, dann nimmst Du Dir den nächsten vor.

Du kannst den Radius erweitern und einen neuen, größeren Zauberzirkel in die Schatzkarte Deines Lebens malen.

Meisterlich bist Du gewachsen, Fähigkeiten hängen an Dir wie Trauben – an einer dicken, satten Rebe. Benutze sie, verschenke sie, dann werden es immer mehr.

Mensch: Acht der Münzen im Tarot

 Ein emsiger Bäcker in der Backstube seiner Berufung.

Jemand, der mit sich selbst beschäftigt ist und daran Freude hat.

Eine, die Dich motiviert, weil sie vorlebt. 

Tipp des Tages

 Frage fünf Deiner Freunde, wofür sie Dich besonders schätzen. Schreibe alles hübsch auf einen Zettel und deponiere ihn dort, wo Du ihn täglich sehen kannst.

Assoziationen: ACHT DER MÜNZEN

 

mit Fleiß steigt der Preis

tägliche Disziplin macht Spaß

 gutes Gelingen in allen Dingen

 Beharrlichkeit und Disziplin

 Freude an der Arbeit

Learning by doing

zeigen, was man drauf hat

tun und werben

selbstbewusstes Handeln

 der Weg ist mit Steinen des Erfolges gepflastert

 ein hoffnungsvoller Start

gute Entwicklungen für mehr Tiefgang 

manchmal ein Neustart

sich weiterbilden und weiterentwickeln

der Weg nach vorn

 es läuft (wieder) etwas

TARI TARA TAROT - Orakel

Klicke auf einen Button oder sieh das Video für Dein Orakel.

acht-der-muenzen-tarot-coaching-zuerich-seelenpartner-dualseelen-inneres-Kind-menschenlehrer-margret-marincolo