HERRSCHER

Lange Rede – kurzer Sinn

Die Tinktur von Struktur

 

Allgemein

Streng, unerbittlich, forsch sitzt der HERRSCHER auf seinem Thron aus Stein. Wie ein oberstrenger Lehrer. Mit Leidenschaft haftet er am Boden, abheben passt nicht in seinen Plan. Widderköpfe verzieren jenen Stuhl, Ziel und Struktur schmücken seinen unbeugsamen Geist. Der HERRSCHER bringt Saturn und Mars unter (s)einen Hut. Zielgerichtet schafft er Ordnung, Moral säuft er aus dem großen Fass und teilt sie gnadenlos an alle aus. Gesellschaftliche Schluckimpfung eben. Er setzt sich für Gesetze ein, er hält das Zepter in der rechten Hand. Der Reichsapfel ruht in seiner linken, der Herrschaft über seine Welt hat er sich zugewandt. Er verteidigt leidenschaftlich, was er liebt, er beschützt, was er sein eigen nennt.

Und heute ist er zu Besuch bei Dir. Stippvisite der Moral. Hast Du Ordnung nötig? Strukturen? Einen strengen Blick? Schweifst Du oft vom Wesentlichen ab? Verzettelst Dich? Wenn der Herrscher Ordnung schafft, dann tut er`s gut. Er drillt und killt erstmal Deinen Übermut.

 

Liebe

Gesetze und die Liebe: Der HERRSCHER kommt heute mit der Schablone, er prüft, er ordnet, er tütet ein. Er schnippelt hier, er schmirgelt da, er will die Liebe passgenau. Liebe aus der Tube eben. Da weiß man, was man kriegt. Streichfertig und steril. Gefahrlos und berechenbar. Er hat ne Meinung und so muß sie eben sein.

Wo bleibt denn da der Spaß? Natürlichkeit und Neugier ziehen Leine, Überschwang und Leichtigkeit machen sich vom Acker. Die passen heute nicht ins Dessert vom Tage. Militärisch salutiert der Alltag. Kissenschlachten fallen aus. Liebe in gesellschaftlicher Norm. Spaß sieht anders aus.

Die Liebe will vor Freude explodieren, sie will den Fünfer und das Ei, sie will sich wie ein Derwisch quietschvergnügt im Kreise drehen. In eine feuerfeste Form passt die Liebe nicht. Lach den HERRSCHER an, wenn er Dir heut` erscheint. Wenn er seine Ordnung hat, dann zeigt er sich versöhnlich.

 

Sex

Der HERRSCHER hat stets Plan. Diese Nummer hier ist durchgestylt von A-Z. Jeder Handgriff sitzt, er drückt die Knöpfe schön der Reihe nach. Nur ja kein Chaos, nur ja kein Durcheinander. Körperliche Lust mit Gebrauchsanweisung. 

Was der HERRSCHER macht, das macht er sicher gut, nur ist er zu berechenbar. Unkontrolliert ist er auch in der Kiste nie. Die Lust findet das ein bisschen schade, sie will so gerne mal die Sau rauslassen. Vielleicht gibst Du dem HERRSCHER einen Schnaps, damit er aus den Normpantoffeln kippt?

 

Beruf

Disziplin und Ordnung im Büro. Heute wird sortiert, kontrolliert, geregelt, genormt, auf die Reihe gebracht. Vielleicht wird ein Vertrag geschlossen, abgeriegelt, unter Dach und Fach gebracht. Pflichtenheft ist heute Pflicht.

Auch wenn der Tag Erfolge mit sich bringt, fehlt es an Spaß und Leichtigkeit. Der Fairness halber: Geh zum Lachen in den Keller, lach Dich dort unten schlapp. Danach beiß` herzhaft in eine Zitrone und bringe Deine Arbeit mit großem Ernst zu Ende. Nach Feierabend warten wieder Lust und Laune.

 

Mensch

Eine Werteglucke, die manchmal auch zur Kampfsau wird. Sie bewacht und brütet ihre Grenzen aus. Der Spaß muss manchmal draußen bleiben. Ein Mannsbild – wohlerzogen und korrekt – das Dich sicher über die Straße und in den Hafen der Ehe führt. Dieser Mann hält sein Wort. Immer, auch wenn`s nicht immer lustig ist.

 

Gedankenscanner

Du bist korrekt, exakt genau. Etwas schnörkellos vielleicht. Eine Kerze ist für Dich nur eine Kerze, sie spendet Licht, macht Rus und tropft. Und manchmal zählst Du Erbsen. Was nicht Deiner Norm entspricht, ist nicht zu dulden. 

Ich liebe Deine Zuverlässigkeit, ich schätze Deinen Mut und Deine Macht. Doch manchmal krieg` ich Fernweh nach Lust, nach Spaß, nach Spiel. Und nun frag`ich mich, wie sich Dein Herzchen unter Deiner Rüstung fühlt? Ich frage mich, wie Du wärest, wenn Du mal völlig ausgelassen bist…?

 

Mode

Etikette braucht dieser Tag. Uniform vielleicht. Nur ja nicht aus der Reihe tanzen. Lieber graue Maus als bunter Paradiesvogel. Unauffällig im Grau in Grau der Alltagslaune ist eine sichere Devise. Weniger ist heute mehr. Jeans, Blazer, T-Shirt. Flache Schuhe, unauffälliges Make-Up. Bestich mit Deinem Geist, mit Aufmerksamkeit, mit Deinem Lächeln. Dann wirst Du Sieger sein.

 

Tipp des Tages

Widme Dich mal wieder Deinen Werten. Was ist Dir in Deinen Beziehungen wichtig? Wie sollen sie sein, damit sie erblühen? Mehr Freiheit? Mehr Nähe? Etwas mittendrin? Welche Werte wünschst Du Dir in Deinem Job? Was macht Dich glücklich? Wie fühlst Du Dich wohl? Hinsetzen, hinein fühlen, aufschreiben, mit guten Freunden sprechen. 

 

Affirmation der Phönixe

Mit Hilfe vom Herrscher ordne und sortiere ich jetzt mein Leben neu. Ich schaffe Struktur und Fundament, ich baue auf, ich bin siegreich und beliebt. Ich atme jetzt Geduld. Dankbarkeit umfängt mich, ich schätze mich glücklich, denn ich erschaffe wachsam meine tolle Welt.

 

Magische Fragen

Wie versöhne ich meine Werte? Wie kann ich erfolgreich meine Grenzen wahren? Wie schaffe ich Ordnung und Lebensfreude zugleich?

 

Assoziationen: HERRSCHER

- Ordnung, Disziplin, Festigkeit, Sicherheit, Struktur, Halleluja

- Ein Geliebter als Vaterersatz

- Kompromisse? Eher nicht!

- Ein Achilles von Troja

- Jemand wie Alexander der Große

- Ein Chef

- Loslegen und tun

- Klarheit und Realität

- Ein Gewinner-Typ

- Gefühle und Romantik auf Sparflamme

- Er geht mit dem Kopf durch die Wand und mit der Rüstung überall hin und -durch.

- Würde und Reife

- Höheres Wissen um die verborgene Ordnung des Lebens

- Stur, unerbittlich, vorbehaltlos-zuverlässig