teufel-lucifer-tari-tara-tarot-rider-waite-margret-marincolo-coaching-abhaengigkeit-sucht-seelenpartner-selbstliebe-zuerich

15 Der Teufel

Gottes Schattenflüsterer

Der TEUFEL schmeißt sich in die lichte Tagesrunde und breitet seine Flügel aus. Er hat sie von der Fledermaus. Der TEUFEL – ein Dämon der Nacht, mancherorts wird er auch Lucifer genannt. Er zieht ins Dunkel und er bringt das Licht.

Und heute wirft er Licht auf Deine Schattenseiten, damit Du Dich selbst erkennen kannst.

Wo hängst Du fest?

Wo hegst Du ungesunde Leidenschaft?

Wo schickst Du Dich selbst auf der Achterbahn durch die nächste Hölle?

Wo schläfst Du noch?

Wo hörst Du den Wecker nicht?

Wo kaufst Du Dich in Rausch?

Wann säufst Du, wie ein Loch?

Wo verqualmst Du Zeit und Geld?

Wo hältst Du an Erinnerungen fest?

Wo willst Du Dich nicht lösen?

Und jammerst doch?

Weil sich nichts dreht? 

 

Ein fotogenes Pärchen posiert für einen Kettenfabrikant. Der Gentleman im Adams-, die Lady im Evakostüm. Sex sells eben. Ihre Schwänze ragen leidenschaftlich in die Höhe.

Ihrer blüht, seiner glüht.

Im Hintergrund gähnt Schwärze, der Teufel ragt aus ihr hervor. Er fackelt links, hebt rechts die Hand, schaut grimmig, bleibt er doch meistens unerkannt.

Nach Anerkennung sehnt er sich, auch nach Umarmung, engem Tanz.

Erhobenen Flügels spielt er darauf an, dass er selbst nur ein Engel ist,

mit Hörnern, Pferdefuß und Schwanz. 

Er verführt, der teuflische Schlingel. Prüft er doch stets nur Deine Wachsamkeit. Auch als dunkler Cherub ist er Wegweiser und ein himmlischer Guide.

Liebe: Der Teufel im Tarot

Nabelschnüre, Astralfesseln, Seelenbande.

Manchmal sind es Eheringe, die sich Handschellen und Fußfesseln gleich – in Fleisch und Seele schneiden. Manchmal sind es Schwüre, Versprechungen, Verträge, die Dich knebeln und Dir Geschirr und Trense sind.

Wer springt auf Deinen Rücken? Wer reitet Dich durch Nacht und Wind?

Wenn Du verausgabt, sinnentleert und scheintot nur noch funktionierst, dann hast Du Liebe mißverstanden. Wenn Du nur noch einen anderen fütterst und für Dich selbst kein Krümelchen mehr übrig bleibt, wie willst Du liebend dienen? Wie willst Du gedeihen, duften und erblühen?

Wie willst Du Deine Blüte sehen? Erkennen, wer Du wirklich bist?

 

Wo hängst Du ab? Und wo verstrickst Du Dich? Wo lässt Du Dich noch immer blindlings an die Leine legen? Wo glaubst Du, ohne einen anderen nicht sein zu können?

Tritt aus Deinem Schatten, mache Licht.

Sex: Der Teufel im Tarot

Sexsucht, Orgien, Besessenheit. Wer kriegt von wem hier einfach nicht genug?

Ist es nicht einfach mit Deinem Partner? Oder ist er einfach nicht zu befriedigen?

Bekommst Du selber nicht genug?

Wird Sex zur Kettensäge, der Dich letztlich in Einzelteile hübsch zerlegt und gekonnt tranchiert?

Lass mal los. Mach Pause, geh auf eiskalten Entzug.

Such Dir einen Sex-Therapeuten. Mag sein, es schmerzt, mag sein, Dir fehlt das „Beste“.

Doch nach dem Tunnel wartet Licht. Auf Luzifer ist stets Verlass.

Beruf: Der Teufel im Tarot

Auch im Büro wartet Übertreibung und vielleicht Betrug – mit einem gemalten Lächeln im Gesicht:

Überstunden, Machtgehabe, Skrupellosigkeit. Der Teufel heute.

Bis sich Dein Rücken gen Boden biegt, bis Du alles geopfert hast, bis der Feierabend still zur Neige geht, prasselt Arbeit auf Dich ein. Und Du hast Angst, wenn Du nicht parrierst, wartet die Kündigung.

Da fordert der Chef, ein forscher Kollege, die lieben, königlichen Kunden.

Und bist Du Ja-Sagen gewohnt, dann kommst Du heute nicht nach Hause, geliebte Arme bleiben leer. Der Teufel hat Dich scheinbar am Schlafittchen, verführt, betört, reißt Dich mit.

Das Verrückte an der Sache: Du hast die Wahl. Die beiden Verführten liegen nicht in engen Ketten. Sie könnten sich lösen, könnten ihr eigenes Ding durchziehen. Werden sie es tun?

Sag Du es mir. 

Wirst Du an Dich denken? 

Wirst Du Dich aus Deinen Fesseln lösen und feierlich erklären, wo Deine Grenzen sind? 

Mensch: Der Teufel im Tarot

Jemand, der Dich triggert, bis sich Dein Ego wundgescheuert hat.

Eine, die aus ganzem Herzen in Deinen Wunden stochert. Ein Exemplar, dass Dir gnadenlos auf die Nerven geht, 

bis sie reißen oder Du Dich stellst. Ein Zeitgenosse, der Dich verführt, zu noch einem Glas Wein, zum Seitensprung, zu einer ach so kleinen Betrügerei?

Tipp des Tages

Schattenarbeit ist angesagt, klicke auf den Button, wenn Du mutig bist.

Assoziationen Teufel

Hab acht

Abhängigkeiten, faule Schwüre, Nabelschnüre

Süchte: Essen, Qualmen, Trinken, Sex

Dein SCHATTEN

In den Fallstricken von Manipulation

Fleischeslust, Begierde

Teuflische Lust

altes Karma, Seelenbande

Sich ausliefern und nicht zurückfordern

Rituale, schwarze Magie

Ein schönes, lustvolles Stück Hölle

Abhängigkeiten sind „erdacht“

Erwache aus der Illusion der Abhängigkeit

TARI TARA TAROT - Orakel

Klicke auf einen Button oder sieh ein Video für Dein Orakel

teufel-lucifer-tari-tara-tarot-rider-waite-margret-marincolo-coaching-abhaengigkeit-sucht-seelenpartner-selbstliebe-zuerich