Artikel mit dem Tag "Bedürftigkeit"



Wort zum Sonntag · 20. Juli 2019
Früher glaubte ich, die Liebe wäre die Sehnsucht, die mich zu einem ganz bestimmten Menschen zieht. Ich glaubte, sie sei das Begehren, die Lust und die Bedürftigkeit, die mich den anderen sehen und irgendwie besitzen lassen will. Ich glaubte, um zu lieben, braucht es zwangsläufig einen anderen Menschen. Nur um dann zuzusehen, wie die Liebe in einer Beziehung langsam stirbt. Früher glaubte ich, „wahre“ Liebe führt immer in eine Beziehung. Doch was ist WAHRE LIEBE? Was meinen wir, wenn wir ICH L

Wort zum Sonntag · 07. Oktober 2018
Liebe selbst ist das, was der Verstand niemals begreifen kann. Sie hat kein Anfang und kein Ende, sie dehnt sich ständig aus. Sie webt ihr Netz um jedes Leben, lässt nichts und niemanden aus ihrem Netzwerk fallen. Sie ist bedingungslos, erlegt einem anderen nichts auf. Sie schränkt nichts ein. Sie braucht und fordert nichts. Sie sehnt sich nicht. Sie wertet und sie wartet nicht, sie hat alle Zeit der Welt. Liebe ist frei. Sie öffnet jede Pforte, jede Schranke, jedes Herz, ebnet jeden Weg...

Wort zum Sonntag · 16. September 2018
Du bist vollständig. Du hast es nur vergessen. Du glaubst, dass es da draußen einen Menschen gibt, der wie ein Puzzleteil in Dein lückenhaftes Puzzle paßt. Jemand, der Dich vollkommen macht... endlich.