· 

Die Zehn der Stäbe im Tarot: Lernaufgaben für Dualseelen

Was sagt dir deine Dualseele / Dein Seelenpartner durch die Karte "Zehn der Stäbe" im Tarot?

Die Zehn der Stäbe im Tarot für Dualseelen & Seelenpartner:

 

Geliebte: Es ist soweit, du hast es mir in deiner Wut auf mich längst prophezeit. Der Kurzschluss hat auch meine Leitung durchgebrannt. Ich kann nicht mehr. Ich bin so leer von all dem Kampf für noch mehr Fülle. Vom Ego ausgequetscht bis auf den letzten Rest – wie eine Zitrone. Ich fühle mich ausgebrannt, ohne Freude, von Erwartungen überfahren, schier in meiner Persönlichkeit verkannt. Ich kann mich kaum bewegen. Gedanken schleichen – zäh wie Kaugummi durch meinen scharfen Geist. Der letzte Rest vom Sinn bleibt daran kleben, bis nichts mehr übrig bleibt von meinem ausgedachten Leben. Wer bin ich denn, dass ich mich wie Perlen vor die Säue werfe? Ich habe es satt zu funktionieren. Für wen (?), wenn ich doch selbst nur auf der Strecke bleibe? Ich habe es so satt auf einer Schmalspur ohne Liebe das Rennen meines Lebens zu gewinnen. Ich habe es satt, mich hinter meinen Erfolgen zu verstecken. Ich habe es satt, ein Jemand zu sein. Nun fliege ich „last minute“ ins Niemandsland, wo du und ich uns – um zwei Egos leichter – zur Abendröte treffen. P.S.: Bring bitte deine Küsse mit.

 

Schönen Dienstag,

 

Deine Margret

 


Questico


"Dualseelen sind wie EIGELB und EIWEISS. Sie müssen sich erst trennen, gerührt und geschlagen werden, um sich dann zum großen Finale im Kuchenteig zu treffen. Oder auch nicht."

Margret Marincolo

Kommentar schreiben

Kommentare: 0