· 

Lernaufgaben für Dualseelen: Der Ritter der Kelche im Tarot

Welchen Herausforderungen / Lernaufgaben darfst du dich jetzt stellen, wenn der "Ritter der Kelche" deine Wege kreuzt?

Zeige dich wund und offen. Die meisten Menschen glauben, dass sie sich schützen müssen, weil ein anderer sie verletzen könnte. So sperren sie sich von der Liebe aus. So bleiben Chancen für Wahrhaftigkeit und Tiefe ungenutzt.

Du kommst bereits verletzt auf diese Welt, denn bevor du geboren werden kannst, musst du dich trennen: Vom ALLES-WAS-IST. Diese Trennung reißt dir eine tiefe Wunde. Jeder Mensch, der dir begegnet, zeigt mit dem Finger seines Charakters auf diese Wunde, damit du heilen, damit du dich rückverbinden kannst.

Wenn du die Liebe kennenlernen willst, dann öffne dich. Zeig dich verletzlich, präsentiere deine Wunden. Ein anderer hat dieselben Wunden. Wenn ihr beide euch in eurer Verletzlichkeit erkennt, passieren Heilung, sanfter Frieden und Liebe. Wenn du dich schutzlos einem anderen zeigst, dann kann er sich in dir erkennen. Er erkennt, dass ihr schon immer eins gewesen seid. Wundere dich nicht, wenn dein Ego rebelliert. Öffne dein Herz, lass jeden Schutz und jede Rüstung fallen und du bleibst unversehrt. Das ist die Magie der Liebe.

 

Was kannst du mit der Karte "Ritter der Kelche" jetzt für eine erfüllte Liebesbeziehung tun?

Sanft und liebevoll kannst du die Liebe mit deiner Wahrheit locken. Was dir entgegenkommen soll, das musst du zeugen. Nimm einen Samen aus deinen freundlichen Gedanken und ein Ei – gefüllt mit herrlichem Gefühl. So zeugst du Liebe. Stets findest du im Außen, was du in deinem Innern trägst. Sei offen, leg die Waffen nieder und nimm dein Herz in deine beste Hand. Geh dir auf halbem Weg entgegen, versöhne alte Wunden, tilge einen antiquierten Streit. Es geht nicht nur um deinen Liebsten, den es liebevoll zu behandeln gilt. Es geht um jedes Wesen, das deine Wege und deine Gedanken kreuzt. Hier schöpfst du, was passieren wird. An wen denkst du und auf welche Art und Weise? Ist dein Geist bereits an Liebe voll? Verbinde, was sich immer wieder trennt. Versöhne Krieger in den eigenen Reihen, mit deinem sanften Frieden. Deine Ernte folgt der Saat, dünge und pflege weise.

Der Frühling will dich endlich wieder und bringt seine Gefühle mit. Taue Seelen mit deiner Liebe auf und verschenke, was du bist.

Dualseelen-Gedankenscanner: Was denkt deine Dualseele über dich?


Was sagt dir deine Dualseele / Dein Seelenpartner durch die Karte "Ritter der Kelche" im Tarot?

Geliebte Dualseele: Mein Herz, das seit Ewigkeiten auf dich steht, treibt mich voran. Es galoppiert noch längst nicht so, wie deins. Es zögert, doch die Hoffnung dreht sich lauter. Es hat noch Angst vor Stock und Stein und davor, dass es fallen und zerbrechen könnte. Ein paar Risse hat es längst und düstre Zweifel hinterließen dicke Narben. Nun setzt es behutsam seinen nächsten Schritt ins unberechenbare Wasser vom Gefühl.

Mein Geist ist offen, der lange Kampf neigt sich zu einem guten Ende. Die Waffen hab`ich abgelegt, auf meinem Schlachtfeld blühen endlich kleine, bunte Blumen. Die Liebe hat mich sorgsam inhaliert, die kühne Flucht der letzten Jahre war nichts weiter, als ein irrer Kreisverkehr. Oft hab´ ich mich abgeschrieben, vom Tanz des Lebens ausgesperrt. Das Regiment vom Alltag hat mir meine Seele abgenommen und meinen Sinn entleert.

Nun kehre ich heim, auf der Route vom Gefühl. Wer hätte das geahnt?

Du bist mir purer Trost, weil du mich in Gedanken hältst, wenn ich mal wieder aus dem Rahmen falle. Und so komme ich mir unbeirrbar immer näher, die Illusion der Angst verblasst und die Umarmung deiner Liebe treibt mich voran: ans Ufer einer ehrwürdigen Zukunft, die längst begann.

Geliebte – bleib noch bei dir, bis ich dich liebevoll umfange.

 

Schönen Mittwoch,  Deine Margret

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0