· 

Lernaufgaben für Dualseelen: der Bär im Lenormand: Souveränität

Was dir deine dualseele / dein seelenpartner durch die karte "Bär" sagen möchte

Geliebte, „Macht und Ohnmacht“ heißt unser Standardtanz. In der Tanzschule der Gesellschaft wurde er uns eingetrichtert. Ich wurde abgerichtet, laut zu brüllen und mich vor dir zu schützen. Du wurdest abgerichtet, deine Liebe zu verschleudern. So sind wir beide Gefangene in einem schlechten Film. Wir geben uns zufrieden, weil Kuschen einfach ist. Rebellion braucht schließlich Mut. Und so bleiben wir in unseren zugewiesenen Rollen und sagen PIEP.

Du sagst es leise, ich sage es mit Wut und laut. Dann hau`ich mal wieder ab. Weil ich mir in deiner Nähe stets und ständig meinen schönen Pelz verbrenne, der dann stinkt. Und dann stinkt`s mir. Weil ich mich in deiner Nähe ausgeliefert fühle. Weil meine Grenzen im Glanze deiner Weiblichkeit überhaupt nicht existieren. Weil in deiner Nähe mein Ego einfach Schwindsucht kriegt. Das macht sogar `nem großen Bären eine Riesenangst. Dann leide ich an Untermut und du an Überkummer. Bis einer von uns beiden mal was Nagelneues denkt.

Warte nicht darauf, dass ich der erste bin, der damit beginnt.

 


 Willst du etwas ändern, fang einfach in deiner Bärenhöhle an. 


Was du durch deine dualseele / deine Zwillingsflamme jetzt lernen kannst:

Souveränität: Dein Seelenpartner hat ´ne Erektion vom Fokus. Er hat sich etwas in den Kopf gesetzt und das zieht er durch. Latte hin, Latte her. Koste es, was es wolle. Er bleibt meistens hart am Wind auf Kurs. Ein Kurs, der deinen Seelenpartner gerade überhaupt nicht in deine Richtung lenkt. Ein Kurs, der sich von dir entfernt. Lass deinen Seelenpartner ziehen, sonst entfernst auch du dich von dir selbst.

Im Hier und Jetzt geht es um Dich. Wofür steht dein Leben? Was soll die Welt einmal von dir erzählen, wenn du längst in den ewigen Jagdgründen weilst? Welches Vermächtnis hast du dann hinterlassen?

Gib deinem Leben einen Wert. Du bist ein Wunder. Du veränderst diese Welt mit jedem Wort, mit jeder Geste, mit jeder Wolke einer Emotion. WIE willst du diese Welt verändern? Wohin willst du gehen? Setze Dir ein großes Ziel. Und dann setze Segel. Drehe dich niemals um. Sieh nicht nach deinem Seelenpartner, sieh einzig und allein nach dir. Komme zurück in deine Macht.

 

 

Schönen Freitag,


Kommentar schreiben

Kommentare: 0