· 

Lernaufgabe Dualseele: Ego & inneres Kind

Lernaufgabe Dualseele: inneres Kind & Ego

Was dir deine Dualseele / dein Seelenpartner dir sagen möchte (aus männlicher Perspektive):

 

Du sagst, du willst mich. Du sagst, du brauchst mich. Du sagst, du liebst mich.

Doch das ist keine Liebe. Das ist Bedürftigkeit.

Du sagst, du wirst nie mehr einen anderen lieben, so wie mich.

Du sagst, dass ich mich meinen Themen stellen muss.

Du sagst, ich renne sonst vor eine Wand.

 

Ich weiß, du meinst es gut. ich weiß, du willst mir helfen.

Doch ich bin nun ja auch schon groß. Und du bist nicht meine Mami.

Ich bin ein Mann. Du bist eine Frau. Volljährig. Mündig. Wir sind In der Lage,  unsere Entscheidungen zu treffen. Du für dich. Ich für mich.

 

Du mischst dich gerne heimlich in mein Leben ein. Mit dem Tornado an Gedanken,

den du mir schickst. Unbändig, angetrieben vom Ego. Ich weiß immer, wenn du an dich denkst. In jedem Augenblick.

 

Manche Dinge kannst du nicht erkämpfen.

Manche Dinge musst du sein lassen, wie sie sind. Mich zum Beispiel.

 

Immer dann, wenn du mich brauchst, bettelt dein inneres Kind ganz laut um Liebe.

Immer dann, wenn du mich willst, sieh nach diesem Kind. Verletzt, verwahrlost, ist es mit sich alleine. Spielt mit dem einzigen Freund, den es noch hat. Er heißt Ego:

"Ich will. Ich will. Ich will."

Was dabei herauskommt, ist Konflikt, Trennung, Krieg.

 

Es gibt so viele innere, verletzte Kinder, auf dieser Erde, die mit dem Ego spielen.

Du brauchst dich selbst. Du willst dich selbst. Und in der Tiefe deiner Seele liebst du dich auch selbst. Erinnere dich, dass du dich in mir siehst. Dass du dich in mir erkennst. Hab keine Angst, es wird erschreckend sein.

Ich zeige nur, wo deine Wunden sind. Das ist der Deal, auf den wir uns die Hand gegeben haben. Wir haben uns versprochen, das wir uns selbst nach Hause holen. Du dich. Ich mich. Koste es, was es wolle. Wir nehmen dafür jeden Schmerz in Kauf.

Schmerz ist, wenn deine Seele Zähne kriegt.

 

Schönen Samstag, deine Margret

Kommentar schreiben

Kommentare: 0