· 

Wenn die Dualseele zur Qual-Seele wird

Wenn die Dualseele zur Qual-Seele wird. Lernaufgabe: mentale Klarheit

Drei der Schwerter & Zehn der Schwerter

Die Drei der Schwerter und die Zehn der Schwerter

 

Kann man das Leid beenden?

Aber JAAAAAAAAA. Leid wird IMMER durch falsche Gedanken verursacht.

Schmerzen gehören zum Leben dazu, sie sind Wachstumssymptom. Leid jedoch ist überflüssig.

 

Du kannst ihn nicht vergessen??

 

Doch, das kannst Du, wenn du dich dafür entscheidest.

Du kannst Dich für Dich und eine meisterliche Vision entscheiden, die dein Leben endlich aus den Fugen hebt.

 

Was du dafür brauchst?

Die männlichen Aspekte wie: Disziplin, Vernunftsorientiertheit, mentale Klarheit, Kreativität, Progressivität, Durchsetzungsvermögen, Zielorientiertheit, emotionale Stabilität, Pragmatismus, Lebenstraining und.....

jede Menge Spaß daran, wieder HEIL zu sein.

 

Schöne Woche, Deine Margret Quesico 9654

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Heike Wildauer (Montag, 12 November 2018 14:40)

    Liebe Margret! Heut getrau ich mich endlich mal dir zu schreiben und zu danke. Ich verfolg fleissig deine wöchentlichen Orakel und hatte schon einmal mit dir bei Questico uu telefonieren. Danke, danke, danke. Ich versuche mir deine Ratschläge und Hilfen zu Herzen zu nehmen, darüber nachzudenken und sie mal mehr mal weniger gut in mein Chaos zu integrieren. Auch ich hab so nen Typen in meinem Herzen seit 2 Jahren. Er verheiratet, zwei Kinder. Wir können zeitweise nicht miteinander aber auch nicht ohne einander. Ich bekomm den Menschen einfach nicht aus meinem Schädel. Darum hab ich für mich den Sport gefunden. Um nicht immer dieses Gedankenkarusell zu haben, um mich selbst wieder zu finden und zu spüren und natürlich auch irgendwie ihm zu zeigen, was er haben könnte. Auch wenn du sagst man soll so eine Person aus seinem Leben rausschmeißen, die Gefühle sind einfach da für diesen Menschen. Und trotzdem allem wie es ist und wie es läuft fühlt es sich richtig an. Weil ich ganz genau weiss durch Gespräche mit ihm, dass er sich zu Hause nicht wirklich wohl fühlt, die eigentlichen Gefühle lieber unterdrückt, wegen seinen Kindern. Nochmal danke für deine wöchentlichen Inspirationen , vielleicht hören wir uns mal!!!! Lg Heike