· 

Bleib in der Lava unserer Liebe stehen

Bleib in der Lava unserer Liebe stehen.

Der Turm & der Gehängte: Deine Dualseele spricht

Was Dir Dein Eigelb (Deine Dualseele) zu sagen hat...

Ich weiß, dass Deine Welt gerade aus den Fugen bricht.

Kein Stein wird mehr auf dem anderen bleiben.

Du wirst aus allen Wolken fallen.

Du wirst brennen, lichterloh.

 

Und ich weiß auch, dass Du mich verfluchst.

Ich weiß, dass Du mich steinigst – in Gedanken.

Ich weiß, daß Du mir Feuerzungen durch die Nabelschnur unserer Seele schickst.

Ich kann es spüren.

Du willst, dass ich leide.

So, wie Du.

Du willst, dass ich Deine Ohnmacht teile,

Du willst, dass ich mich nicht bewegen kann.

Du willst, dass Qual mir in jede meiner Poren kriecht.

 

Damit ich Deinen Schmerz verstehe. 

Damit ich Dein Leid an eigenem Leib erfahre.

Damit ich umkehre auf meinem Weg. Zurück zu Dir.

Ich weiß, dass ist es, was Du willst.

Ich weiß, dass dies Dein einziger Gedanke ist, wenn Du im Feuer stehst.

Wenn Du brennst.

Wenn Du stirbst.

Einen neuen Tod.

Schon wieder wegen mir.

 

Doch ich sage Dir: DU HAST DICH VERGESSEN.

DU HAST MICH VERGESSEN

DU HAST UNS VERGESSEN.

DU HAST UNSEREN PACKT VERGESSEN.

Damals am Bahnhof zur nächsten Inkarnation.

Damals, als wir zusammen einen letzten, heißen Kaffe tranken.

Uns daran unsere kalten Finger wärmten.

Damals, als wir es wissen wollten: das Gegenteil von Liebe. 

Damals, als wir uns entschieden hatten, diesen Weg zu gehen,

damit wir uns erkennen können.

Damit wir uns erinnern können.

Damit wir heilen können.

Damit aus einer Wunde wieder ein Wunder wird.

 

 

Du wolltest pures Abenteuer...

Damals kannten wir keinen Schmerz. Da war nur Liebe. Und Licht.

Und auch ein bisschen Langeweile. Du wolltest Abenteuer.

Du hast mich gebeten. Du hast mich am Ärmel meines weißen Hemds gezogen.

Wie ein kleines, freches Kind. Ungeduldig. Übermütig.

Du hast gesagt:

 

LOS KOMM, ICH WILL ABENTEUER. BITTE TUE MIR WEH!

 

Ich wusste, dass es schmerzlich wird.

Ich wußte, dass ich Dich verletzen muss.

Ich wusste, dass Du mich verfluchen wirst.

Ich habe es getan. Aus LIEBE. Und ich würde es wieder tun.

Ich weiß, Du wirst mich wieder fragen. Im nächsten Leben. An einem anderen Bahnhof,

im Zug zur nächsten Inkarnation. 

 

ERINNERE DICH. WACHE AUF! Wir helfen uns in Liebe.

Das ist der Schmerz, um den Du mich gebeten hast.

Das ist die Qual, die Deine Gefängnismauern sprengt.

Das ist die Ohnmacht, die Dich mit neuer Macht und mit Erleuchtung füllen will.

 

DAS IST DEIN LEBEN! Nimm es an!

DAS IST DEIN LEBEN!

Was ich getan habe, bleibt umsonst, wenn Du diesen Schatz nicht hebst. 

Was ich getan habe, wird sinnlos sein, wenn Du Dich nicht besinnst.

Was wir vereinbart haben, bleibt unerfüllt, wenn Du die Verantwortung von Dir schiebst.

Halte die Ohnmacht aus. Bleib stehen. 

In unserem Feuer. In der Lava der bedingungslosen Liebe.

Einer Liebe, die dich läutern will.

Die dir alles nehmen will, was nicht zu dir gehört.

 

Ein neuer Morgen wird sich wie sanfter Tau über Deine Wunden legen.

Eine neue Liebe wird Dich küssen.

Und ich, werde Dich immer lieben. Auf meine Art, in meinem wunden Herz.

In meinem Feuer, indem ich brenne.

In meinem Feuer, von dem Du gerade keine Ahnung hast.

 

Dein Seelenpartner (Deine Dualseele)

 

Schönen Samstag, Deine Margret

Kommentar schreiben

Kommentare: 0